Heitihubel 1'556m, Punkt 1'536m


Publiziert von stkatenoqu Pro , 10. Mai 2014 um 18:11.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:10 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 0:45
Aufstieg: 160 m
Abstieg: 160 m
Strecke:laut Beschrieb
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bern - Thun - Reutigen; von hier kann man die Bergstrasse benutzen, CHF 10.-- in Münzen, zu zahlen am Beginn der Strasse; links an einer Holzwand ist der Automat zu finden. Zum Teil kein Hartbelag, aber problemlos zu fahren.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Unterkunftmöglichkeiten:keine notwendig

Auch heute eine kleine Tour, um ein bisschen frische Luft geniessen zu können. Ich habe mein Auto beim Abzweig Obers Heiti / Matte auf 1'420m parkiert und bin Richtung Matte gewandert. Auf dem Sattel zweigt nach links ein rot bezeichneter Weg ab, der zur Obers Heiti führt. Den nimmt man natürlich nicht, sondern steigt einem Zaun entlang hinauf relativ steil zum Gipfel des Heitibubel. Die Aufstiegsmühe ist klein, die Belohnung gross: alles, was in den Berner Alpen berühmt ist (EMJ), der Niesen, der Turne usw zeigen sich süd- und westseitig. Den Graten, die zum Stockhorn führen, steht man genau gegenüber. Im Osten zeigt sich das Gebiet um den Thunersee und um Interlaken. Leider war es auf dem Gipfel recht windig und kühl, sodass ich bald zum zweiten Gipfel weitergewandert bin. Von dort geht es bequem zur Obers Heiti und auf der Strasse zurück zum Auto.

Tourengänger: stkatenoqu



Kommentar hinzufügen»