Über Rionda zur Croix de Javerne.


Publiziert von poudrieres , 10. Mai 2014 um 19:09.

Region: Welt » Schweiz » Waadt » Waadtländer Alpen
Tour Datum:10 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VD 
Zeitbedarf: 4:30
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit PW.
Kartennummer:272 T St. Maurice.

La Tourche (2198m) - Croix de Javerne (2097m).

Rund um St.Maurice ist vieles Militärgeschichte: Festungen, Stellungen, Truppenunterkünfte und Versorgungswege haben ihre Spuren in der Landschaft hinterlassen. Die Strasse, die in fast 30 Kehren die 700 Höhenmeter hinauf nach Morcles überwindet, wurde wohl zur Versorgung der Festung Dailly gebaut. Oberhalb von Morcles wird an verschiedenen Stellen auch heute noch (offenbar nur an Wochentagen) scharf geschossen. Daher ist es ratsam, die entsprechenden Informationstafeln aufmerksam zu lesen.

Ich folge zunächst einem Fahrweg - die fehlenden Brücken sind kein Hindernis - und dann dem von Morcles heraufziehenden Ziehweg bis L'Au de Morcles. Lichter Lärchenwald löst den düsteren Fichtenwald ab. Über Firn steige ich unter den Lawinenverbauungen auf und quere auf die apere Rippe, die nach Rionda hinaufzieht.

Die Querung hinüber nach La Tourche ist heute im steilen Firn deutlich mühsamer, als ich mir das gewünscht hätte. Die Rinnen sind zudem ob des festeren Schnees schwerer zu spuren. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis sich die Ersten an die Tour des Mouverans machen. Auch der Gratrücken weiter zum Croix de Javerve ist noch gut eingeschneit.

Erst im Abstieg bei Le Crêtelet räume ich die Winterausrüstung auf und steige durch Wiesen und lichten Wald nach Les Martinaux hinab. Von dort ist der Ausgangspunkt schnell erreicht. Die Auberge de Morcles hat schon offen und so geselle ich mich zu den wenigen anderen Gästen.

Route: (Morcles) - La Forcle - L'Au de Morcles - Rionda - La Tourche - Croix de Javerne - Le Crêtelet - La Forcle.
Karte SwissTopo
Variante: Start in Morcles.

Schwierigkeit: In der Saison T2-T3. Heute deutlich anspruchsvoller.

Bedingungen: Brücken noch in Winterruhe (demontiert). Oberhalb von 1800m noch geschlossene Schneedecke in den NW-Hängen unterhalb von Rionda. Querung von Rionda zur Tourche in steilem Firn, Querung der Rinnen recht anspruchsvoll.

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung, Pickel, Gamaschen.

Einkehrmöglichkeit: Morcles.

Parkmöglichkeit: Oberhalb von Prarion.

Literatur: Unterwallis; Waeber/Steinbichler; Rother Verlag.


Tourengänger: poudrieres


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 II
WT5
T3 III
3 Aug 10
Dent Rouge · spez
T4
30 Jun 13
Tour des Muverans · lucama
T5

Kommentar hinzufügen»