Egerkingen - Platte Oberbuchsiten


Publiziert von markus1968 , 8. Mai 2014 um 12:53.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum: 4 Mai 2014
Klettern Schwierigkeit: 5a (Französische Skala)
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 160 m
Abstieg: 160 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Egerkingen, Platte Oberbuchsiten

Nach unserem Mehrseillängenkurs am Walensee vom 06.04.2014, beabsichtigten mein Kollege Mike und ich das gelernte nach dem vielen schlechten Wochenendwetter endlich mal zur Anwendung zu bringen. Da wir üben wollten fiel die Wahl der Location auf Egerkingen, genauer die Felsplatte bei Oberbuchsiten. Diese wurde auf Hikr schon häufig beschrieben.

Als wir relativ spät in Oberbuchsiten ankamen, waren schon zahlreiche Kletterer zu Gange. Darunter viele Familien mit ihren Kindern. Das viel los sein würde war mir klar, aber soviel hätte ich doch nicht gedacht. Da viele Familien auch die erste Seillängen der Routen an der linken Plattenhälfte blockierten (die rechte ist eigentlich das Übungsgelände für Kinder, diese war total überfüllt), konnten wir nicht so recht ausmachen wo wir uns noch zusätzlich platzieren könnten. Doch nach etwas Absprache fanden wir unsere erste Route ganz links. Da wir weiter links nichts mehr finden konnten, gehe ich davon aus das dies die "grüne" Route war (wobei ich nicht mehr sagen kann ob ich noch was "grünes", ausser der schon üppigen Flora, gesehen habe). Laut Plaisir müsste die fünfte SL eine 5a, der Rest eine 3-4c gewesen sein. Ich empfand sie alle als nicht schwer.

Wir kamen recht flott voran und kamen alsbald oben am letzten Stand an und kletterten in Überschlagstechnik. Wir haben das gelernte also nicht verlernt und freuten uns darüber. Auch das Seilmanagement während des Aufstieges klappte wunderbar. Nun suchten wir den Ausstieg bzw. die Abseilpiste. Wir fanden diese dann auch, wie im Plaisir beschrieben, ganz rechts. Das Abseilen ging gut, aber wir hatten hierbei noch nicht das richtige Seilmanagement gefunden, was zu vielem Seilsalat führte. Keiner von uns wollte abgelassen werden, das wäre die einfachste Lösung gewesen um Seilsalat sicher zu vermeiden.
Nach einer kurzen Pause kletterten wir noch die "blaue" MSL (3-4c). Auch diese Route klappte beim Aufstieg wieder sehr gut. Nur das Abseilen hakte wieder etwas.

Alles in allen ein super Klettertag um das Kurswissen aufzufrischen. Hierfür ist dies Klettergarten sehr gut geeignet. Freue mich schon auf das nächste mal.

Tourengänger: markus1968


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»