Zimnitz/Leonsberg (1745m) - Traumtour bei Bad Ischl


Publiziert von Chiemgauer , 7. Mai 2014 um 13:11.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Salzkammergut-Berge
Tour Datum: 5 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   A-OÖ 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1310 m
Abstieg: 1310 m
Strecke:10,6 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Über Wolfgangsee, Attersee oder Traunsee nach Bad Ischl. Westlich vom Ort, direkt wo L546 in 158 mündet die Zimnitzstraße nach hinten folgen, bis ganz am Ende Prakmöglichkeit nach der Brücke
Kartennummer:Kompass Nr. 18

 

So weit im Osten (jetzt sogar Oberösterreich) war ich bisher auch noch nicht beim Wandern, aber der Leonsberg bzw. dessen Hauptgipfel der Zimnitz haben mich schon ewig gejuckt und der Neuschnee und das geniale Wetter machten mir es dann leicht. Es sollte eine Traumwanderung an einem Traumtag werden.

 

Vom Parkplatz wenige Meter zurück, bis der Steig über den Südostrücken auf den Gartenzinken beginnt. Hier sollte auf alle Fälle noch mal durchgeschnauft werden, denn was nun folgt habe ich auf einem Wandergipfel auch noch nie erlebt. Über ziemlich exakt 1000 Hm zieht sich ein wunderschöner Steig durch Wald und später Latschen sehr steil nach oben, der so gut wie keine Flachstücke besitzt. Für mich traumhaft, aber dem ein oder anderen können hier schon die Oberschenkel explodieren. Skiabfahrt aufsteigen ist dagegen noch eher gemütlich.

Ab dem Gartenzinken geht es dann aber den letzten Teil des Aufstiegs gemütlich über den Südkamm und Mitterzinken zum Zimnitz, der eine hervorragende Aussicht bietet. Hier lässt es sich aushalten und wäre der Gipfel nicht so weit von zu Hause entfernt, dann wäre er sicher einer meiner Haustouren!!!

Abstieg dann über den etwas anspruchsvolleren Ostgrat („Schlüsselstelle“ versichert) in den Sattel zum Gspranggupf und von dort durch den steilen Wald (Gelände noch steiler wie im Aufstieg, dafür aber etwas mehr Serpentinen) zurück zum Auto.

 

Für mich eine absolute 5-Sterne-Wanderung, auf einen Gipfel mit etwas komplizierter Namensgebung. Offiziell müssten die Leonsberg des Gipfelmassiv von Gartenzinken, Mitterzinken und Zimnitz sein. Für die Ischler ist es allgemein der Zimnitz, während es für die Attergauer der Leonsberg ist. Mir soll's egal sein.

Überwiegend ist die Tour T2, aber die Schlüsselstelle im Abstieg wie auch das zum Teil sehr steile Gelände, durch das der Steig verläuft, haben mich zu T3 bewegt.


Tourengänger: Chiemgauer


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 20490.gpx Aufstieg
 20491.gpx Abstieg

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»