Eulengrat


Publiziert von tricky Pro , 6. Mai 2014 um 00:44.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum: 5 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: 5b (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 4:00
Strecke:Balm b. G - Balmweide - Eulengrat - Glatti Flue - Nesselboden - Weberhüsli - Oberdorf SO
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Via ÖV von Solothurn nach Balm bei Günsberg Post
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Via ÖV von Oberdorf in die Altstadt von Solothurn

Die Tour ist nicht nur im Hikr schon mehrmals gut beschrieben, auch im Plasire Jura und der SAC Solothurner Jura Kletterführer sind die Topas klar und übersichtlich. Nur der Zu- und Abstieg ist wie bei vielen Führern nicht immer klar.
Die Tour habe ich nun schon zweimal mit Seil unternommen Klick1, Klick2.
Ich ging mit der ÖV nach Balm bei Günsberg. Ab da dem Waldweg entlang zum gut beschilderten Einstieg vom Eulengrat. Zurück via Glatti Flue. Der Abstieg via Osten kannte ich schon. Ich wollte das schöne Wetter noch draussen verbringen. Bei Pechflue bin ich dem Fluss entlang gegangen. Immer steiler in die Schlucht hinein. Bis man vor einem Abhang kommt der eine Standsicherung hat und weiter unten eine Leiter zu sehen ist. Ist das eine Canyoning Tour?

Weiter nach Nesselboden wo die neue Bahn gebaut wird. Runter der steilen Bergstrasse bis zu den Weissensteine wo man auch Klettern kann. Bei Oberdorf nahm ich den Bus bis zur Solothurner Altstadt wo ein Glace natürlich an diesem schönen Wetter nicht fehlen durfte :-)

Fazit: Eine viel begangene Klettertour aber nicht so abgespeckt wie manchmal beschrieben. Das ganze im Alleingang ohne Seilgebrauch, also Freesolo. Obwohl ich die Sicherungssachen mitführte. Angenehm stabiler Fels. Das Klettern anfangs noch zitterig und unruhig. Das lag sicher auch daran, das vor mir zwei am Klettern sind. Das ist mir dann eher unangenehm wenn ich Freesolo unterwegs bin. Der Rest dann Genuss. Konnte meine eigene Route suchen und musste mich nicht immer an die Stände und Hacken orientieren. Der "Flow" kam etwa in der Mitte der Route.

Tourengänger: tricky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

TeamMoomin hat gesagt: Hoppla
Gesendet am 11. Mai 2014 um 10:03
Freesolo eine 5b, da werden ja langsam Töne auf Hikr angeschlagen....
Woher nimmst du die Ruhe für sowas, oder kletterst du normalerweise dermassen über einem Nivaeu von 5b?

Lg oli und Moomin

tricky Pro hat gesagt: RE:Hoppla
Gesendet am 12. Mai 2014 um 16:00
Für Freesolo Klettere ich sicher 2 Stufen drunter. In der Halle ist es 7b+. Draussen 7a. Aber auch das ist je nach Tagesform verschieden. Ich kann mich gut Konzentrieren bei homogenen Routen. Da bin ich mental Stark. in der Halle habe ich Sturzangst :-)
Die Schwierigkeit im Jura ist auch sehr "angenehm2 bewerten, im Gegensatz zum Alpstein zb.

TeamMoomin hat gesagt: RE:Hoppla
Gesendet am 18. Mai 2014 um 13:56
Ja das mit den angenehmen und weniger angenehmen Bewertungen habe ich auch schon gehört, finde ich aber eigentlich sehr schlecht, aber lässt sich wohl nicht vermeiden.

Lg Oli und Moomin

fotodon hat gesagt: freesolo?
Gesendet am 14. April 2015 um 15:28
Hallo tricky
Hut ab, dass du das ohne Seil gemacht hast!
Mit dem Begriff "freesolo" bin ich jedoch nicht einverstanden, da du wie du sagst "Sicherungssachen" mitführst. Dann spricht man von "solo", "freesolo" heisst nur du & ein Magnesiasäckli alleine in der Wand, wie z.B. Alex Honnold am El Cap.(http://www.klettern.de/sixcms/media.php/6/KL-Alex-Honnold-free-solo-Honnold-Separate-reality-c-jimmy-chin-MM7795_100606_00300-Edit.jpg).

tricky Pro hat gesagt: RE:freesolo?
Gesendet am 14. April 2015 um 17:41
Salü fotodon
Auch nicht ganz richtig. Das mitführen von Sicherungsmaterialien macht eine Freesolo Tour nicht zu einer Solo Tour. Gehe selber auch viel auf Solo Tour, das heisst ich Sichere mich mit einem Seil selber. Freesolo ist, wie du sagst ohne Benutzung von Sicherungen. Das mitführen hat somit keinen Einfluss. Denn ein Notfallset ist bei mir auch beim Boldern immer dabei, was auch eine Art Sicherung ist ;-)
Mein Podcast über Solo Klettern


Kommentar hinzufügen»