Mein Klassiker: Rundtour Rasa - Gridone - Rasa


Publiziert von KraxelDani , 5. August 2008 um 13:24.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Locarnese
Tour Datum:17 Juni 2004
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Gridone   I 
Zeitbedarf: 10:00
Aufstieg: 1700 m
Abstieg: 1700 m
Strecke:Rasa - Termine - Laghetti - Mottone - Fumadiga - Gridone - Butta del Fornale - Val Boschetto - Bordei - Rasa
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit Centovallibahn ab Locarno nach Verdasio, Seilbahn zum autofreien Dorf cff logo Rasa, Übernachtung in Rasa
Unterkunftmöglichkeiten:Campo Rasa: www.camporasa.ch
Kartennummer:1312 Locarno, 1332 Brissago

schöne Rundtour mit viel Aussicht.
Diese beiden Routen für Auf- und Abstieg gefallen mir viel besser als die Standard-Route via Val di Bordei.
Diese Tour hatte ich seit 1994 schon öfter unternommen: ca. 5 mal wie beschrieben sowie 1 mal in umgekehrter Richtung.

Besonderes
Wie so häufig im Sommer war der Süden im Dunst und der Gridone in Nebelschwaden gepackt...
Start in Rasa kurz nach 6 Uhr morgens.
Vorteil im Frühsommer: Angenehmer Abstieg durch Rutschen auf Schnee...
Auch ein Bad am Wasserfall durfte nicht fehlen.
Tour zu zweit.

Link zu meinem Bericht, als ich nur bis zum Mottone gegangen bin

allg. Wegbeschreibung
  • Rasa - Termine: T2
    markierter Wanderweg
  • Termine - Laghetti: T3
    Ab Termine zuerst flach steigend südlich, nach wenigen Metern ist der Pfad besser sichtbar. NICHT zum Pizzo Leone. Dem Pfad folgen bis zur betonierten Wasserfassung. Dann den Markierungen folgend, zuerst steil durch den Wald, dann flacher (mit kurzem Abstieg) durchs Gestrüpp, zuletzt durch Alpenrosen und Heidelbeeren zur unteren Laghetti-Alp. Weiter dem Hang entlang zur oberen Laghetti. Fakultatives erklettern der Felsnase
  • Laghetti - Mottone: T3
    Auf den Weg, der gut sichtbar vom Pizzo Leone herkommt, weiter nach Südwesten folgen. Plötzlich hat man beste Aussicht auf den nahen Gridone-Gipfel, der aber zuerst noch verdient werden muss. Dem Hang entlang nach Süden, dann im Tal hochsteigen bis zum Sattel. Zuletzt etwas Gestrüpp, anschliessend beste Aussicht auf den Lago Maggiore. Auf dem Grat zum Mottone.
  • Mottone - Fumadiga: T4/T5 (siehe Routenverlauf im Bild von Barba)
    Im seeseitigen steilen Grasabhang (T5) finden sich Pfadspuren für den Abstieg in den nächsten Sattel. Dann vereinzelten Wegmarkierungen folgend auf die Westseite wechseln und weiter absteigen. Einige Felskanten überqueren und dann wieder auf den Grat hochsteigen. Diesem folgen bis Fumadiga.
  • Fumadiga - Gridone: T3
    Über den flachen Grat absteigen nach Btta di Valle 1948. Dann auf dem markierten Weg auf den Gridone, zuletzt im Zick-Zack.
  • Gridone - Pian Sciresa: T3
    Vom Gridone dem Westgrat entlang zum sichtbaren Weg. Auf der Höhe von 2020 müM darauf achten, dass die Abzweigung nicht verpasst wird, damit man ohne Höhenverlust zur Btta del Fornale gelangt. Abstieg auf dem markierten Weg ins Val Boschetto. (zuerst über Geröll oder Schnee, dann nach Osten in den Hang, dann über mehrere Talstufen in den Talgrund und über den Fluss. Kurz davor wunderschöner Wasserfall, in dessen Becken sichs vorzüglich abkühlen lässt!
    Weiter dem Weg entlang, bald durch Wald.
  • Pian Sciresa - Rasa: T2
    markierter Wanderweg, via Bordei - Brücke 663 müM
 
 

Allgemeine Hinweise zu meinen T4/T5-Touren:
Eine Nachahmung dieser Touren erfolgt auf eigenes Risiko. Gerne darf man mich vorher (oder auch nachher) kontaktieren. Abschnitte ohne Markierungen und Pfadspuren können auch mit Beschreibung schwierig auffindbar sein und teilweise habe ich sie in früheren Touren rekognosziert. Grundsätzlich bin ich ohne Kletterausrüstung unterwegs und somit eher bei trockenen Verhältnissen. Ich habe noch wenig Erfahrung mit der Klassifizierung von Kletter-Schwierigkeitsgraden und nehme Korrekturen gerne entgegen.

Ich freue mich auf jeden Fall auf ein Echo!
Sende mir eine Nachricht über hikr.org oder per Mail.


=> Warum ich regelmässig in Rasa im Centovalli anzutreffen bin...

Tourengänger: KraxelDani

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»