Stellihorn


Publiziert von Zaza , 4. August 2008 um 12:20.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:31 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Mattmark - Stelli - Stellihorn - Stelli - Nollenhorn - Mattmark
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo mattmark
Kartennummer:1329

Sehr schuttige Gegend, von den monotonen Routen über die Flanken ist abzuraten. Die Gipfel sind eher im Winter zu empfehlen, oder dann im Frühsommer, wenn der Schutt teilweise noch schneebedeckt ist.

Wer es trotzdem im Sommer versuchen möchte, der sollte den Anstieg ab Antrona- oder Ofentalpass (via Jazzihorn) ins Auge fassen, ev. gar mit Abstieg über den Nordgrat des Nollenhorns nach Saas-Almagell. So bleibt man lange auf dem Grat und kann die Flanken vermeiden. Insbesondere der Südgrat des Nollenhorns ist eine recht schöne Kraxelei.

Tourengänger: Zaza, Aurora

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»