Jaufenspitze (2481m), Sarntaler Berge


Publiziert von Tef Pro , 21. Juli 2008 um 20:21.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:18 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 510 m
Abstieg: 510 m
Strecke:Jaufenhaus - Jaufenspitze
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Sterzing immer Richtung Jaufenpass. Großer prkplatz etwas unterhalb des Passes beim Jaufenhaus
Unterkunftmöglichkeiten:Übernachtung im Jaufenhaus möglich
Kartennummer:Kompass Nr. 44

Die Jaufenspitze ist der nordöstlichste Eckposten der Sarntaler Berge und bietet dementsprechend eine weite Rundumsicht. Zudem ist er dank des Jaufenpasses schnell erreichbar und bietet sich auch als kurze Nachmittagstour an.

Das Wetter war noch etwas wechselhaft als wir Freitag Nachmittag starteten, immer wieder lösten sich kleine Schauerzellen vom Hauptkamm Richtung Süden. Ein kleiner erwischte uns, ließ uns dafür danach einen wunderschönen Regenbogen erleben!

Am besten startet man beim Parkplatz des Jaufenhauses auf 1990 Meter.
Links von der Kapelle startet ein Pfad am Weiher vorbei  über die Wiese bergan, bis man den Sattel erreicht.
Hier wendet sich der Weg nach links und führt in die Flanke des Berges. Mäßig steil gewinnen wir in Serpentinen an Höhe bis wir auf einen breiten Wiesenrücken kommen.
Der Weg führt weiter empor zum Felsgrat, wo wir über eine Ier Stelle kurz absteigen und nach einer kurzen Hangquerung wieder zum Felsgrat kommen.
Über (manchmal überflüssig) gesicherte schräge Felsplatten geht es hinauf. Bei Nässe (was uns im Aufstieg passierte) ist hier durchaus Vorsicht geboten. Nach der anregeden, leichten Kletterei geht es erneut kurz in in eine Querung und dann über eine steile Schuttrinne nach oben zum Gipfelgrat.
Der ist am anfang etwas schmal und ein bißchen ausgesetzt, das Sicherungsseil eher störend (außer man krabbelt).
Doch nach wenigen Metern wird er breiter und man erreicht ohne Probleme das Gipfelkreuz.

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»