Wyssgrat-Ochsehorn-Rothorn


Publiziert von roman , 20. Juli 2008 um 22:22.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:19 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Hochtouren Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 7:30
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1900 m
Strecke:Gsporn-Wyssgrad-Ochsehorn-Rothorn-Gibidumsee-Rohrberg
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Seilbahn von Stalden nach Gspon
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit Privat PW von Freunden ab Rohrberg
Kartennummer:LK 1289, 1309, 1308

Startpunkt für die Wanderung war der Austragungsort der Bergdorf EM 2008 Gspon (Mai). Ein grosses Plakat in 2008 m Höhe auf der Skipiste weisst heute noch auf dies hin. "Gratwanderung" Richtung Wyssgrat oft weglos, aber einfach, viele grosse Felsbrocken. Wie auch der "Gipfel" des Wyssgrat. Man hat das Gefühl, dass da jemand einfach einen Turm mit grossen Steinen hingestellt hat... Weiter gehts auf dem Grat hinüber zum Ochsehorn. Auf dem Gipfel schöne Rundsicht. Der Abstieg auf dem Grat Richtung Gibidum erweisst sich als nicht so einfach. Man findet den idealen Weg nicht auf Anhieb, und der Schotter ist sehr, sehr lose.. Die zwei Berge sind keine Schönheiten, dafür entschädigt das Panorama. Weiter gings dann runter zum Gibidumsee, mit Einbezug des Rothorn, dass man tatsächlich leicht verfehlen kann... Den Gibidum liesen wir aus, da wir auf dem Rohrberg schon zum Apero erwartet wurden. Ideal wäre die Tour mit Ausgang Visperterminen-Ochsenhorn-Wyssgrat-Gspon. Jeweils mit Oev erreichbar.


Tourengänger: roman

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»