Über die Hügel von Gais nach Bühler - Wo bleibt der Winter?


Publiziert von AndiSG , 13. Januar 2014 um 21:25.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:12 Januar 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AR 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 500 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Appenzeller Bahn nach Gais
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Ab Bühler mit der Appenzeller Bahn

Es ist heute morgen wiedermal neblig und so beschliessen wir nach langem hin und her mit dem Zug nach Gais zu fahren.

Durchs Dorf und dann steil über die Wiese hinauf nach Obergais führt der Weg. Hier machen wir eine kurze Rast. Es geht weiter auf der Nordseite der Hügel, hier liegt sogar noch etwas Schnee, der noch gefroren ist und es deshalb sehr rutschig ist. Über die Fahrstrasse erreichen wir bald den Gäbrisgipfel, nun da es heute wirklich extrem viele Leute hat, verzichten wir auf einen Besuch auf der Terasse.

Der Abstieg Richtung Trogen erweist sich als sehr rutschig und deshalb auch mühsam, da es überall noch Schnee oder Dreck hat. Wir sind froh als wir bei Moos wieder auf eine Strasse kommen. Heute nehmen wir den Weg zur Passhöhe Wissegg hinüber und steigen auf der anderen Seite hoch zur Hohen Bueche.

Auf dem Bänken finden wir problemlos Platz um die Sonne zu geniessen. Zufälligerweise treffen wir hier meinen Cousin Urs. Kurzerhand beschliessen wir mit ihnen nach Bühler abzusteigen, statt nach Bendlehn, wie vorgesehen.

Es geht immer der Sonne entgegen über die Hügel, an der Wissegg vorbei, bis wir kurz vor dem Dorf Bühler wieder in den Nebel eintauchen.

Tourengänger: AndiSG


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»