Radical Test und LVS-Training mit kleiner Tour


Publiziert von tricky Pro , 10. Dezember 2013 um 10:07.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 8 Dezember 2013
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Nördliche Muotataler Alpen 
Zeitbedarf: 1:45
Aufstieg: 310 m
Abstieg: 770 m
Strecke:Bärghus Hoch-Ybrig - Seebli - Fuederegg - Roggenstock - Im Chäswald - Stafel - Oberiberg Roggenlift Parkplatz
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Via Weglosen hoch mit der Gondel ins Hoch-Ybrig Oder via Oberiberg - Fuederegg zum Seebli
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit vorgeparktem PW zurück

Wie jedes Jahr zum Winterbeginn organisiere ich einen LVS-Kurs im Schnee für alle Interessierten.
Diesen Event habe ich unter anderem auf Hikr ausgeschrieben. Für mich als Schneesportlehrer ist es wichtig das die Personen die mit mir auf Tour gehen, wissen wie man bei Lawinenverschüttung sich zu verhalten hat und wie die Rettung abläuft.
Das Datum habe ich so gesetzt, das der Radical Ski- und Snowboardtest kombiniert war mit dem LVS-Training. Als Radical Team-Fahrer bin ich am Test natürlich am mithelfen. Am Tag davor hatte ich endlich mein Splitboard bekommen. Zum fahren bin ich leider noch nicht so dazu gekommen :-( Aber der Winter ist ja noch lange...
Nach dem Test von unzählig vielen Schrauben lösen und wieder anziehen, starteten wir das LVS-Training mit Cony, Adam, Martin, Caro und Alex. Zuerst übten wir beim Seebli den LVS Gebrauch mit Rettung und Risikomamagement. Danach ging es ins Bärghus Fondue Essen. Kurz vor 19:00 Uhr machten wir uns mit Stirnlampe, Schneeschuhen oder Splitboard bewaffnet auf zum Roggenstock via Ober Roggen. Die Temperatur angenehm und bis zum Grat sogar ohne Wind. Schnee hat es nicht mehr viel. Speziell auf der Südseite. Nach dem Gipfelglück die Abfahrt nach Oberiberg. Wir hatten das Board etwas unterhalb vom Gipfel deponiert, da der letzte Aufstieg hart und mit Steinen versetzt war. Wir fanden bei der Abfahrt doch noch Pulverschnee. Man musste aber schon aufpassen wo man durch fuhr.

Fazit: Schön das ihr dabei wart, freue mich auf die nächsten Events wie zb die Iglu-Übernachtung

Tourengänger: tricky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT3 WS
T2
27 Sep 14
Roggenstock · Max
T2
T2
T2
2 Sep 12
Roggenstock · bulbiferum

Kommentar hinzufügen»