Liskamm-Traverse West-Ost


Publiziert von Aurora , 7. Juli 2008 um 21:59.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis
Tour Datum: 5 Juli 2008
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS   I 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2700 m
Abstieg: 2400 m
Strecke:Quintino-Sella - Felikjoch - Liskamm - Lisjoch - Grenzgletscher - Monte Rosa Hütte - Rotenboden
Zufahrt zum Ausgangspunkt:a) über Martigny - Aosta - St. Jacques b) über Milano - Aosta - St. Jacques c) über Theodulpass (zu Fuss)
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Genzianella, St. Jacques, Valle d'Ayas www.hotelgenzianella.it Rif. Quintino Sella, www.rifugioquintinosella.com

Es war himmlisch! Lang ersehnt - endlich gelungen: die Traverse des massigen Liskammes. Einer der imposantesten Gipfel im Monterosa-Massiv. Die luftige Überschreitung der beiden Gipfel (West 4479m, Ost 4527m) bedingen gute Verhältnisse.  Wächten und Ausaperung können die Tour enorm erschweren oder gar verunmöglichen.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach St. Jacques im Val d'Ayas, einem grosszügigen, grünen Seitental des Aostatals, braucht Geduld. Glücklicherweise ist man im Sommer selten mit Skiern unterwegs: die Umsteigerei ab Bern - insgesamt 7 Mal von Zug zu Bus zu Zug zu Bus usw. - ist somit wesentlich angenehmer: Bern - Visp - Martigny - Sembrancher - Orsières - Grosser St. Bernhard - Aosta - Verrès - St. Jacques.  Wesentlich schnellere Verbindungen führen über Milano an den Zielort.  Alternativ zu Fuss über den Theodulpass nach St. Jacques.

Mit Lasagne-gefüllten Bäuchen legen wir uns im altmodischen aber sympatischen Hotel Genzianella (www.hotelgenzianella.it) nach dieser  Weltreise aufs Ohr. Am nächsten Morgen marschieren wir gemütlich durch grüne, lichte Lärchenwälder, über Schotterhänge und kurz über einen Felsgrat, welcher mit Fixseilen gesichert ist, ins Rifugio Quintino-Sella  3587m (www.rifugioquintinosella.com). Eine stark frequentierte, aber bestens geführte Hütte mit gutem Essen und gastreundlicher Bewirtung. 

Bereits recht gut akklimatisiert starten wir um 5 Uhr morgens ins Abendteuer: Einfach zum Felikjoch 4080 m und anschliessend etwas steiler zum Grat. Die einzige Schlüsselstelle befindet sich im Abstieg vom Westgipfel. Diese felsig abfallende Passage wird jedoch mittels vorhandener Bandschlinge zum Abseilen entschärft. Nun folgt das absolute Highlight: luftige Stellen auf dem herrlichen, ziemlich schmalen Schneekamm.  Vor dem Hauptipfel (Ostgipfel) wird der Grat etwas breiter und man hat buchstäblich das Gefühl, auf einer Himmelsleiter zu gehen. Der Abstieg erfolgt über den zuerst steilen, dann flacher werdenden Grat. Kurz vor dem Lisjoch ist wegen des Bergschrundes nochmals etwas Vorsicht geboten. Von hier geht es weiter über den Grenzgletscher zur Monte Rosa Hütte. Nachmittags eine grenzwertige, heikle Angelegenheit wegen der hohen Temperaturen. Die Schneebrücken brachen teils ein, so dass äusserste Vorsicht geboten war, zumal wir nur zu zweit am Seil waren. Anschliessend verdiente Rast mit Walliserplättli und zum Dessert die letzten 2,5 Stunden zum Rotenboden (Zwischenstation der Gornergratbahn). Überglücklich und zufrieden liessen wir uns nach 12-stündiger Tour ins komplett wolkenverhangene Zermatt kutschieren. Es war fantastisch; für mich eine der schönsten Hochtouren der Alpen!!! 


Zurzeit herrschen perfekte Verhältnisse, sofern der Himmel nachts aufklart. Für Abstieg über Grenzgletscher früh starten!

Weitere Fotos folgen...

Tourengänger: Aurora

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS III
ZS III
14 Aug 12
12 x 4000: Monte Rosa - Teil 2 · Linard03
S II
ZS II
ZS II
14 Jul 06
Liskamm Überschreitung · kleopatra

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

Omega3 hat gesagt: Gratulation ...
Gesendet am 7. Juli 2008 um 22:37
... zu diesem tollen Gipfel. Da habt ihr ja einen perfekten Tag erwischt.

Liebe Grüsse
Martin

Aurora hat gesagt: RE:Gratulation ...
Gesendet am 8. Juli 2008 um 13:32
Hoi Martin

Danke! Ja es war gewaltig und ich werde wohl noch jahrelang davon schwärmen ;-) . Hoffentlich klappts bald wieder für eine gemeinsame Tour!!!

Lieber Gruss
Christine

Bombo hat gesagt: Gratuliere...
Gesendet am 7. Juli 2008 um 23:40
... Euch zu dieser Tour, welche nach diesem Beschrieb gerade "gluschtig" macht, die Tour auch bald einmal unter die Füsse zu nehmen! Toller Bericht!

Lg, bombo


Kommentar hinzufügen»