Wasserauern-Schäfler-Öhrligrueb-Blauschnee-Säntis


Publiziert von niko , 7. Juli 2008 um 10:42.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum: 4 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-AR   CH-SG 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1630 m
Strecke:Waserauen-Schäfler-Blauschnee-Säntis
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW, Bus oder Bahn: Appenzell-Wasserauen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Schwägalp-Urnäsch (Postauto) - Urnäsch-Appenzell-Wasserauen (Bahn)
Unterkunftmöglichkeiten:ggf. Äscher. Ebenalp, Schäfler, Säntis...
Kartennummer:2514 LK 1:25000 Säntis-Chrufirsten

4.7.2008:
leicht bewölkt - angenehme Temperaturen und trockene Wege. Ein Freitag zum Wandern. Gemächlicher Aufstieg von Wasserauen zum Äscher, Ebenalp und Schäfler; erste Einkehr nach gut 3 Stunden; je nach Witterung und Wegverhältnissen werde ich mich bei der Wegkreuzung Öhrli-Altenalp entscheiden; ich habe mich für den Säntis entschieden; die Läden hinter mir und den Aufstieg zur Öhrligrueb angepackt, kommt die erste kurze Schneepassage (schön, zwei drei Spuren im Schnee) so weiss ich, wo's lang geht. Stetig leicht auf und ab R'chtung mein Ziel, den Säntis. Ein paar Meter vor mir, eine Gämse, die schaut ja ganz verwirrt? Die Wegmarkierungen sind zu finden; bei den Wegweisern hinunter zum Mesmer, fällt die Entscheidung leicht - aufwärts. es folgen einige Schneepassagen, ich denke mir, einfach nicht ausrutschen, gutes Schuhwerk und genügend Kondition. Ich geniesse die Eindrücke, auch ohne Fotoapparat. Vor mir entdecke ich zwei Tourengänger, die eine Spur durch den Blauschnee legen - Gott sei Dank. Ich folge dieser, was sich als sehr hilfreich erweisen wird. Über den Blauschnee und die Kraxelpartien geht's nicht selten auf allen Vieren aufwärts (es liegt noch recht Schnee); die Wegmarken und Drahtseile liegen teilweise noch unterm Schnee. Nur nicht "Ausrutschen", alles geht zügig voran.  Nach rund 6 Stunden (inkl. Pausen) rechts der Girenspitz und vor mir die Stufen zum Säntis. Bin einziger Gast im Restaurant – danach knieschonend mit der Bahn runter zur Schwägalp und mit Bus und Bahn zurück zum Ausgangspunkt der Tour nach Wasserauen. Endlich geschafft - zu Fuss auf den Säntis - und das ohne Andrang auf der Himmelsleiter.

Tourengänger: niko

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
T4 I
T3
21 Sep 10
Tagestour im Alpstein · countryboy
T4-
29 Aug 09
Kinderfreundlicher Alpstein · t2star
T3+
5 Sep 10
Von Wasserauen auf den Säntis · stataprofi

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Bergfink hat gesagt: 1.Besteigung Säntis
Gesendet am 7. Juli 2008 um 11:34
niko, ich gratuliere Dir herzlich zu Deiner
1.Besteigung von unserem Hausberg "Säntis" !
Gruss Ruth


Kommentar hinzufügen»