Doldenhorn 3638m


Publiziert von Sputnik Pro , 3. Juli 2008 um 18:04.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum: 2 Juli 2008
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 2440 m
Abstieg: 2440 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Bahn nach Kandersteg.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Doldenhornhütte (40 Plätze; Winterraum immer offen). Tel: 033 675 16 60; Homepage http://www.doldenhornhuette.ch
Kartennummer:LKS 1:25000 Mürren (Nr. 1248) und Abelboden (Nr. 1247)

EINE FANTASTISCHE HOCHTOUR AUF EINEN DER SCHÖNSTEN BERNER GIPFEL.

Das Doldenhorn ist einer der imposantesten Berge des Kantons Bern. Die Nordseite ist völlig vergletschert, die Südseite fällt über wilde Felswände ins Gasterental ab. Früher hatte der Gipfel eine grosse Gipfelwechte, inzwischen ist sie aber völlig verschwunden und der höchste Punkt ist nur noch eine Schneekuppe. Aus diesem Grund ist der Berg nur noch 3638m hoch, auf älterem Kartenmaterial findet man dagegen noch eine Höhe von 3643m!

Die Besteigung im Frühsommer wenn noch genügend Firn auf dem Gletscher liegt gestaltet sich relativ einfach. Später im Jahr können grosse Spalten den Aufstieg erschweren - zur Zeit scheint sich ein riesiger Bergschrund unterhalb des Doldensattels (Zwischen Doldenhorn und Kleindoldenhorn; P.3436m) zu öffnen der eine Begehung bald unmöglich macht! Die Route im Detail: Ab Kandersteg erreicht man die Doldenhornhütte über einen ausgesprochen schönen Hüttenweg der immer wieder schöne Tiefblicke bietet. Die Hütte ist auf einem Hochplateau gelegen, die Flora dort ist dank fehlendem Nutzvieh äusserst vielseitig, sehr seltene Pflanzen und Insekten können entdeckt werden! Tags darauf folgt man dem gut markierten Steig bis unter den Spitzstein (Bim Spitze Stei; 2829m). Anschliessend erreicht man über schiefrige Felsen mit leichter Kletterei (Drahtseil) P.2973m wo der Doldengletscher betreten wird. Über eine Gletscherrampe wird mässig steil der Doldensattel (P.3436m) erreicht, zum Schluss erreicht man den Gipfel über dessen Westflanke und Westgrat.

Genaue Route: TAG 1: Kandersteg Abzweigung Zeltplatz (Parkplatz) - P.1278m - Öschiwald - P.1468m - Undere Biberg - P.1522m - P.1608m - P.1818m - Obere Biberg - Doldenhornhütte. TAG 2: Doldenhornhütte - P.2202m - P.2406m - Westlich vom "Bim Spitze Stei" - P.2973m - Gletscherrampe - Doldensattel (3436m) - Westflanke - Westgrat - Gipfel - Abstieg wie Aufstieg.

Tourenbericht von Dani: http://www.hikr.org/tour/post7288.html

Tourengänger: Sputnik, ironknee

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
2 Jul 08
Doldenhorn (3638) · ironknee

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Razerback hat gesagt: Doldenhorn
Gesendet am 4. Juli 2008 um 08:19
Hallo Sputnik

Gratulation zu dieser Superschönen Hochtour.
Mich kribbelt es auch schon wieder in den Beinen.

Grüsse Dani

Sputnik Pro hat gesagt: Doldenhorn 3638m
Gesendet am 5. Juli 2008 um 17:16
Hallo Dani.

Danke für den Kommentar, die Tour aufs Doldenhorn war echt klasse, da haben sich die vielen Höhenmeter gelohnt ;-)

Viele Grüsse

Andrej


Kommentar hinzufügen»