Rund um Meiringen


Publiziert von Wisi , 1. Juli 2008 um 22:43.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:29 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Aufstieg: 400 m
Abstieg: 400 m
Strecke:Meiringen - Reichenbachfälle - Zwirgi - Aareschlucht - Meiringen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Zug zum Bahnhof Meiringen.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von dort zurück.

Die Frau F. und ich hatten für heute abgemacht. Eigentlich sollten gediegenes Essen und berauschendes Trinken im Zentrum dieses Sonntags stehen, doch mit meinem gestrigen Telefonat gab ich das Programm durch: Es soll ein (moderater) Aktiv-Tag im Berner Oberland werden.

In Meiringen steigen wir aus dem Zug und laufen Richtung Reichenbachfälle. Frau F. mag keine Hardcore-Wanderin sein, aber ein bisschen Bewegung muss schon sein. Also lassen wir die Bergbahn stehen und gehen zu Fuss hoch. Eine anstrengende Sache - gerade bei hochsommerlichen Temperaturen. Darum freuen wir uns doppelt, als wir am Fuss des Reichenbachfalls stehen, denn neben dem grandiosen Schauspiel wirken auch die Wassertröpfchen, die der Wasserfall in die Luft schleudert, äusserst belebend. Ich staune: Den Reichenbachfall habe ich letzten Herbst passiert, als er kaum mehr als ein Rinnsal war. Nun sieht er tatsächlich so aus, als könnte er den berühmtesten Privatdetektiv der Welt ins Verderben stürzen.

Bei der Sherlock-Holmes-Tafel pausieren wir nochmals und laufen im Zickzackkurs zum Zwirgi. Endlich gibts Mittagessen und Bier.

Nach einer ausgedehnten Pause wandern wir runter. Frau F. will nicht zweimal den gleichen Weg gehen, darum laufen wir - uns über die unglaubliche Ruhe in den Bergen wundernd - Richtung Aareschlucht. Und wo wir schon mal da sind: Wir bezahlen Eintritt und besuchen diese Sehenswürdigkeit. Eine gute Entscheidung, die ich allerdings nicht weiter kommentieren möchte, weil ich sonst auf Plattitüden wie "eindrücklich" zurückgreifen müsste.

Mittendrin jedenfalls staunen wir über den Dunst, den das Wasser freisetzt. Dunst? Es ist Regen. Ein Gewitter! Schnell schlüpfen wir in - nicht in jedem Fall vorteilhafte - Regenjacken und laufen nach Verlassen der Schlucht zügig zum Bahnhof Meiringen.

Unterwegs kaufen wir noch ein paar Meringues, damit wir das aufgeschobene Schlemmen wenigstens zuhause nachholen können. Und zum Trinken kommt zumindest Frau F. noch am gleichen Tag: Unmittelbar nach unserer Rückkehr geht sie das Euro-Finalspiel public viewen.

Tourengänger: Wisi

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»