Skyline Trail - Great Blue Hill / Massachusett (635ft / 190m)


Published by felixbavaria , 22 October 2013, 03h36.

Region: World » United States » Massachusetts
Date of the hike:20 October 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: USA   US-MA 
Time: 5:00
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 550 m 1804 ft.
Route:ca. 11 mi (17.6 km) inkl. Fußweg von/zu ÖV
Access to start point:Orange Line --> Forest Hills, Bus #32 --> Wolcott Sq.
Access to end point:Red Line --> Quincy Adams
Maps:DCR Blue Hills Reservation Trail Map

Nach den White Mountains und Green Mountains nun die Blue Hills ...

Nun ja, mit den erstgenannten können sich die Blue Hills nicht messen, der höchste Punkt, Great Blue Hill, ist gerade mal 635 ft hoch, was in Metern noch armseliger klingt. Nichtsdestotrotz haben sie einige Vorteile: verhältnismäßig gute Erreichbarkeit mit dem ÖV, tolle Aussicht auf die Skyline von Boston, und mehrere lohnende Varianten zur Gesamtüberschreitung als stramme Nachmittagstour.

Auch historisch gesehen ist die Hügelkette interessant, da der indianische Name des höchsten Punktes (Massachusett = at the great hill) namensgebend für den gleichnamigen Bundesstaat war.

Von der Endhaltestelle des Bus #32 geht es zunächst einmal recht reizlos an der Brush Hill Rd und Rt 138 bis zum Trailside Museum (Achtung, keine Fußwege). Ist das geschafft, kann man direkt vom Museum auf dem rot markierten Pfad zum Great Blue Hill aufsteigen, wo man auf einem Aussichtsturm die Skyline von Boston betrachten kann.

Weiter geht es nun auf dem vorbildlich markierten Skyline Trail (blaue Striche) im stetigen Auf und Ab über den Hancock Hill hinab zum Park-Hauptquartier. Man überquert die Straße und nimmt einen deutlich sichtbaren Ziehweg nach SO, von dem bald wieder ein Steig links abzweigt. Der unbedeutende Boyce Hill (Steinmann im Wald) wird überschritten, bevor auf dem Buck Hill wieder ein schöner Aussichtspunkt erreicht ist (gute Gelegenheit zur Brotzeit).

Nach kurzem, steilen Abstieg erreicht man die Rt 28, deren Überquerung die Schlüsselstelle der Tour darstellt. Danach geht es geradewegs zum Chikatawbut Hill, dem Zweithöchsten der Hügelkette (547 ft), dessen höchster Punkt leider nicht zugänglich ist (Absperrungen, Reste eines Turms und eine Solaranlage). Über Fenno und Kitchamakin Hill (etwas unterhalb ein schöner Aussichtspunkt) und Nahanton Hill (Blick aufs Meer) steigt man zur Chukatawbut Rd ab.

Dort hält man sich kurz links und beginnt die letzte Etappe der Überschreitung. Nach dem unbedeutenden Wampatuck Hill geht es überraschenderweise noch einmal steil und felsig hinauf zum Rattlesnake Hill, der auch ein beliebtes Ziel für einfachere Kletterrouten ist. 

Danach geht es durch schönen Laubwald am St. Moritz Pond vorbei zum Parkplatz an der West St und über die Centre St zur Haltestelle der Red Line (U-Bahn).

Hinweis: Anstelle des Straßenhatschers am Anfang kann man auch den Wanderweg über Fowl Meadow zum Little Blue Hill nehmen, was die Tour aber erheblich verlängert.

Hike partners: felixbavaria


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»