Seeben Klettersteig + Tajakopfumrundung


Publiziert von mali , 29. Juni 2008 um 21:54.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Wetterstein-Gebirge und Mieminger Kette
Tour Datum:28 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Ehrwald - Seeben Klettersteig - Seeben Alm - Coburger Hütte - Hinteres Tajatörl - Brendlkar - Immensteig - Ehrwald
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Talstation der Ehrwalder Almbahn
Zufahrt zum Ankunftspunkt:s.o.
Unterkunftmöglichkeiten:Coburger Hütte
Kartennummer:AV 4/2 Wetterstein Mitte

Von Ehrwald über den Seeben Klettersteig (Beschreibung + Topo) zur Seeben Alm. Von dort über die Coburger Hütte und das Hintere Tajatörl ins Brendlkar. Durch dieses und später über den Immensteig zurück nach Ehrwald.

Fazit: knackiger Klettersteig und landschaftlicher Hochgenuss.

Tourengänger: mali

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4- SS-
13 Jun 15
"Coburger Klettersteigexpress" · Tobiwan
T4 SS+
2 Aug 14
Tajakante Klettersteig · Stijn
T3 S+
2 Okt 12
Seeben Klettersteig · Creativist
T3 SS
S

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

goppa hat gesagt: Muh :-)
Gesendet am 4. Juli 2008 um 12:37
Servus Mali! Gratuliere zur schönen Tour, ihr hattet an diesem Tag schöneres Wetter als wir im Wilden Kaiser, wo erst beim Abstieg am Nachmittag die Sonne durch den Nebel drang. Etwas schmunzeln mußte ich über die "Kuh" im Wald, ihr fehlt das Euter, wie man sieht, dürfte es wohl ein Ochse gewesen sein. Aber das ist nicht so wesentlich, eure Tour ist interessant und animiert zum nachmachen. Liebe Grüße,

mali hat gesagt: RE:Muh :-)
Gesendet am 4. Juli 2008 um 12:50
Hi Goppa. Danke. So schön, wie's ausschaut, war's Wetter zumindest nachmittags auch nicht. Sind schon dunkle Wolken durchgzogen.
Glückwunsch auch zu Eurer Kaiser-Tour. Sie ist wunderschön. Wir wollten damals auch den Direktanstieg auf die Ackerlspitze machen, sind aber dummerweise nicht über die Randkluft gekommen und wollten auch nichts riskieren. Der Anstieg über die Maukspitze war aber auch schön und das, was danach kam sowieso erste Sahne.
Zur Kuh: Ich bin ein Statdkind. Sorry. Solche Details hab ich glatt übersehen ;-).
LG
Alex


Kommentar hinzufügen»