Mt. Monadnock (3165ft / 965m) - der sanfte Granitriese


Published by felixbavaria , 16 October 2013, 02h20.

Region: World » United States » New Hampshire
Date of the hike:13 October 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: USA   US-NH 
Time: 3:45
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Access to start point:Route 124 bis ca. 2 Meilen westlich von Jaffrey, dort auf zunehmend schlechter Straße zum geräumigen Parkplatz des Monadnock State Park (Nutzungsgebühr 5$).

Der Mount Monadnock ist ein einzigartiger Inselberg. Trotz geringer Höhe reicht die Sicht übers Hügelland scheinbar unendlich weit. Die Wetterexposition sorgt für rauhes Klima und hochalpine Vegetation am Gipfel. Gründe genug für einen Besuch, allerdings hat die Sache einen Haken: Die Kombination aus alpinem Ambiente mit wenig Höhenmetern und der Nähe zum Großraum Boston machen den Gipfel (angeblich) zum drittmeistbestiegenen Gipfel der Welt (Quelle: nhstateparks.org). Wenngleich solche Rekorde mit Vorsicht zu genießen sind (auf den meisten Gipfeln werden Besucher schließlich nicht gezählt), erfordert die Tour dennoch etwas Planung, um den Massen zu entgehen.

Während man sich also mit seinem Fahrzeug in die Schlange am Eingang des State Parks einreiht, bekommt man von einem/r freundlichen Park Ranger gleich eine Wanderkarte in die Hand gedrückt, mit der Empfehlung, den White Cross oder White Dot Trail für den Auf- und Abstieg zu verwenden. Das ist schon mal eine wichtige Info, denn da diese Empfehlung an alle ausgegeben wird, heißt das, dass viele andere Wanderwege so gut wie leer sind.

Also folgende Runde (Dreieck): Aufstieg über den Parker Trail, Lost Farm Trail und Cliffwalk; Abstieg über Smith Summit Trail, Fairy Spring Trail, Hello Rock Trail und zurück zum Parker Trail.

Leicht geht's am Reservoir vorbei kaum ansteigend durch Wald empor, bis der Lost Farm Trail abzweigt. Nun etwas steiler durch den Wald bis zur Verbindung mit dem Cliff Walk Trail. Dieser führt durch Block- und Krummholzgelände zum Bald Rock, einem Vorgipfel mit bereits hervorragender Aussicht. Nach kurzem Abstieg geht es zunehmend anspruchsvoller über teils plattiges Gelände zum Gipfel.

Für den Abstieg wendet man sich für ein paar Meter Richtung NW, wo der Smith Summit Trail abzweigt. Weglos, aber gut markiert (weißer Punkt + S) geht's über Platten hinab in die Krummholzzone. Einen Abzweig lässt man links liegen und erreicht den Weg zum Monte Rosa, einem netten Aussichtspunkt (2540ft, 762m). Weiter über den Monte Rosa Trail zum Fairy Spring Trail (die Quelle Fairy Spring ist um die Jahreszeit etwas unscheinbar). Auf diesem wird der White Arrow Trail erreicht, der nach wenigen Metern in einen Ziehweg übergeht. An einer Lichtung muss man aufpassen, denn es geht nach links in den relativ dunklen Wald (Hello Rock Trail, Ww.).  Bald ist der Cliff Walk Trail (unterhalb des Aufstiegsweges) erreicht. Recht unterhaltsam geht es durch felsiges Waldgelände hinab zur Verbindung mit dem Parker Trail und auf diesem wieder zurück zum Parkplatz.

Hike partners: felixbavaria


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
17 Feb 14
Mt. Monadnock (965m) in winter · felixbavaria

Post a comment»