Hikr Treffen 2013 - Asterix und das Fondue


Publiziert von laponia41 Pro , 14. Oktober 2013 um 11:16.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:11 Oktober 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 700 m
Abstieg: 700 m
Strecke:16 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Brülisau
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthof Bollenwees

Ausführlich werde ich in diesem Bericht nur zum Thema Fondue. Die wissenschaftlichen Fakten stammen aus dem Standardwerk "Das Fondue von der Steinzeit bis in die Gegenwart". Autor Prof. Laponius.

Brülisau - Bollewees - der Auf- und Abstieg
Brülisau - Pfannenstiel - Brüeltobel - Plattenbödeli - Appenzeller Sämtis - Bollewees - Clubheim SAC St. Gallen. Eindrücke siehe Fotos.

Das Fondue
Das Fondue am Hikr Treffen hat Tradition. Zu viel Fondue liegt gelegentlich schwer auf dem Magen. Zu wenig Fondue kann jedoch zu traumatischen Störungen führen. Ein Hikr aus dem benachbarten Ausland geriet am Hikr Treffen 2011 zwischen gefrässige und rücksichtslose Kollegen, die ihm das Brot und den herrlichen Käsebrei vor der Nase wegstibitzten und ihn halb verhungert und total frustriert zurückliessen. Darunter leidet er noch heute. Aus Gründen des Daten- und Personenschutzes werde ich natürlich auch nicht den leisesten Hinweis geben, um wen es sich da handelt. Es ist mir jedoch ein Anliegen, dieses Phänomen wissenschaftlich zu erklären.

Wie ich der schon zitierten Publikation von Prof. Laponius entnehme, waren es die Gallier, die das Fondue erfanden. Vor ihren Kämpfen mit den Römern schmolzen sie in einem riesigen Kessel Käse, steckten Brote an ihre Speere, tünkten diese in den Käsebrei, rührten darin und schoben sie ganz  in den Mund.Wer ein Brot im Kessel verlor, musste zur Strafe drei Mal um die belagerte Stadt rennen.

Klar, dass ganz besonders Asterix und WoPolix diesen Brauch genossen, und auch der Hund Hikrefix kam voll auf seine Rechnung. Von WoPolix weiss man, dass sich der Fonduegenuss bei ihm zur Sucht entwickelte, seine weltbeste Begleiterin Tinafix ihn in dieser Hinsicht eher darben liess.

Zur Zeit wird im Südtirol nach Menschen gesucht, die Gene von Ötzi in sich tragen. Für mich ist klar, dass beim  leidenden Hikr Anonymus die Gene von Asterix und/oder WoPolix nachgewiesen werden können!

Der Fondue-Verdauungsspaziergang
Bollew ees - Platteböd eli - Stiefelwald - Bollewees

Der Dank
Der Wahrseeger Andreas hat ja vorausgesagt, dass das Hikr Treffen 2013 zum Erfolg wird. Wir alle danken ihm herzlich für die Gastfreundschaft im gemütlichen Clubheim des SAC St. Gallen. Andreas und seine Helfer haben unablässig für unser leibliches Wohl gesorgt und insbesondere ein vorzügliches Fondue gekocht. Das hätte sogar dem Gallier WoPolux geschmeckt!

Auf Wiedersehen am Hikr Treffen 2014!



Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (9)


Kommentar hinzufügen

bidi35 hat gesagt:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 11:26
;-)))))

Felix Pro hat gesagt: deine Fotos ...
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 11:50
sind schon Spitze!

lg Felix

laponia41 Pro hat gesagt: RE:deine Fotos ...
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 13:29
Mit meiner jetzigen Pentax habe ich das für mich ideale Gerät gefunden. Zusammen mit dem durchgehend 2.8 geöffneten Tamron kann ich mit ISO 1600 Innenaufnahmen ohne sichtbares Rauschen machen.

Seeger Pro hat gesagt: hätte
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 12:32
Ciao Peter
Wieder ein herrlicher Bericht à-la-Laponia.
Und Deine Fotos!!!!
Wopolix hat nach drei Mal um die belagerte Stadt gerannt an einem neu zugewiesenen Platz der Spätankömmlige marmotta und Nevada sein Glück nochmals versucht. Somit HATTE es dem Gallier dennoch schmecken können.
Für zukünftige HIKR-Treffen-Organisators: Appenzeller Fondue ist das Beste! Angegebene Menge mit einem Zuschlag von 50% und 200g Brot pro Person.
Gruss
Andreas


laponia41 Pro hat gesagt: RE:hätte
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 13:32
Diese Fonduemischung merke ich mir!

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 20:28
Hallo Peter,

Schöne Fotos... aber schade konnten wir nicht mehr miteinander über die Berge philosophieren und am Morgen warst du ja schon wieder weg. Ich denke wir sollten bald einmal eine gemütlichere Tour in den Berner Voralpen oder im Fribourgerland zusammen machen.

LG, Andi

laponia41 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 20:51
Hallo Andi
Genau das habe ich auf dem Heimweg auch gedacht! Andi gesehen, gegrüsst und kaum ein Wort gewechselt. Für eine gemeinsame gemütliche Tour bin ich jederzeit zu haben. Es kann auch im Jura sein.

LG Peter

Mel hat gesagt:
Gesendet am 15. Oktober 2013 um 10:14
ganz tolle fotos! freut mich, dass ihrs so lustig hattet - wäre wirklich auch gerne dabei gewesen :-(
... aber immerhin kann ich mich jetzt an den berichten und fotos erheiteren :-)

Runner hat gesagt: Prachtsbilder...
Gesendet am 15. Oktober 2013 um 22:53
...obwohl ich den Sommer bevorzuge :-)


Kommentar hinzufügen»