Hikr Treffen 2013


Publiziert von tricky Pro , 14. Oktober 2013 um 15:01.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:12 Oktober 2013
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-SG   CH-AI 
Zeitbedarf: 2 Tage
Unterkunftmöglichkeiten:Berggasthaus Bollenwees, Clubhütte oder Biwak

Tolle Geselligkeit mit unterschiedlichen Menschen, die aber alle die gleiche Liebe zu den Bergen teilen wie ich.
Eigentlich wollte ich schon am Freitag aufbrechen, aber das ging leider doch nicht. So machte ich mich am Samstag mit der ersten ÖV Verbindung nach Brülisau und hoch nach Bollenwees. Beim Aufstieg traf ich auf rkroebl und Alpstein. Zusammen machten wir uns auf zur Clubhütte und dann bald mal zum Bollenweeser Schafberg via Saxerlücke. Etwa 40-50cm Neuschnee liegt da oben.
Am Abend dann die Geselligkeit im Clubheim Fälensee in Bollenwees

Das Abendessen im Berggasthaus Bollenwees liess keine Wünsche offen. Nach dem Abendessen, gab es noch einen Vortrag von der Alpinen Rettung Appenzell über Rettungseinsätze, mit eine angeregten Diskussion über das Thema wenn andere Berggänger die Touren im Hikr nachmachen und vielleicht sogar verunfallen. Eine Grunddiskussion das viele Hikr zum Nachdenken zwang. bei der ich auch schon länger mein Risikomanagement beschrieben habe. Diese Diskussion wird in der Community weitergeführt. Ich selber wurde auf meiner Tour zum Schild von eine Tourengruppe hart angefahren weil ich die Tour zum Wiggis via Täli Publiziert habe. Eigenverantwortung, Sondierung und Beurteilung der aktuellen Verhältnisse gehören bei jeder Tour dazu.

Meine Übernachtung erfolgte im Schnee. Hatte meinen Winterschlafsack mit Matte und Biwaksack dabei. Die Nacht war angenehm warm. Der Neuschnee am morgen bemerkte ich erst, als ich meine Sachen unter dem 10cm Neuschnee suchte.
Nach dem Morgenessen ging ich mit Becks zum Mutschen via Saxerlücke. Die Spuren von gestern waren zum Teil nicht mehr zu sehen. Der Wind hat ganze Arbeit geleistet und so stapften wir im zum Teil kniehohen Schnee zum Gipfel. Ich kannte diese Gegend noch nicht. Das eigentliche Hikr-Treffen-Ziel wäre ja Klettern an den Kreuzbergen, aber das werde ich wohl wegen dem Schnee auf das nächste Jahr verschieben müssen.
Der Abstieg nach Wildhaus über schöne verschneite Hänge im zum Teil Pulverschnee. Eine schöne Tour, aber das nächste mal bitte mit Board :-)

Fazit: Schön euch getroffen zu haben. Die Liebe zu den Bergen sieht mal euch allen an. Herzlichen Dank an alle die den Anlass organisierenden. Der Schnee im Oktober machte das ganze noch Speziell. Schön auch die Tour mit Becks zum verschneiten Mutschen.

Tourengänger: alpstein, tricky, Becks, rkroebl


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

CampoTencia Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 19:54
Gratuliere zu dieser schönen Tour über Mutschen nach Wildhaus. Leider haben wir erst im Abstieg von der Saxerlücke, als wir euch begegnet sind, von eurem Vorhaben erfahren. Da wären Krokus und ich auch gerne dabei gewesen!
Tolle Fotos, gefallen mir sehr gut!

Herzliche Grüsse
Herbert


Kommentar hinzufügen»