what a surprise: HIKR-Treffen 2013


Publiziert von Mo6451 Pro , 13. Oktober 2013 um 17:55.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:11 Oktober 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 3 Tage

11.10.2013
Die angekündigte Kaltfront hatte ganze Arbeit geleistet. Als ich am Freitag Morgen aus dem Postbus bei der Talstation der Kastenbahn stieg, traf ich carpintero und wir traten den Weg hinauf zum Clubheim Fälensee gemeinsam an. Der Weg durch das Brüeltobel war zugeschneit, Spuren jedoch vorhanden. Unterweg trafen wir Jemanden, der eine Spur vom Schnee freiräumte.
Der Aufstieg mühsam durch den Neuschnee, allerdings schien die Sonne und als wir am Plattenbödeli aus dem Wald kamen, erwartete uns ein wunderbares Panorama.
Hier war erst einmal eine Mittagspause angesagt.

Nach ausgiebiger Pause ging es dann weiter hinauf Richtung Bollenwees und Clubheim Fälensee. Auf der Bollenwees sahen wir dann, dass es wohl einen halben Meter Schnee gegeben hatte und das am 13. Oktober. Tische und Stühle auf der Terrasse waren mit einer hohen Schneeschicht bedeckt.

Bis zum Clubheim ist es jetzt nicht mehr weit. Dort erwartete uns bereits seeger, barna 10 und sherpa, die Organisatoren des diesjährigen Hikr-Treffens sowie Silvia und elju. Später kam noch MunggaLoch (auch einer der Organisatoren), der  mit 3 kg Brot bepackt, einen wichtigen Teil des abendlichen Fondues nach oben trug. An dieser Stelle großen Dank an dieselben, es war wunderbar im Clubheim.

carpintero hatte seine Sachen bereits im Gasthaus Bollenwees gelassen, weil er dort übernachten wollte. Im Clubheim wurden wir mit heißem Tee begrüsst und wir nutzten die Zeit zum Kennenlernen. Nach und nach trafen auch weitere Teilnehmer des Hikr-Treffens ein und bald sassen wir bei einem leckeren Käsefondue. wopo1961 musste wieder aufpassen, dass er beim Fondue nicht zu kurz kam. Nachdem für die Spätankömmlinge marmotta und nevada noch einmal ein neues Fondue angesetzt wurde, kam auch wopo1961 zu seinem Recht.

Bald schon verschwanden wir in unseren Schlafsäcken zu einer geruhsamen Nacht.

12.10.2013
Der Blick aus dem Fenster am frühen Morgen machte die Hoffnung auf eine Tour im Alpstein zunichte. In der Nacht war erneut Schnee gefallen und eine dicke Nebeldecke lag über dem Fälensee. Nach dem Frühstück ging es erst einmal ans Aufräumen, verbunden mit interessanten Gesprächen und im Laufe des Tages erreichten auch die anderen Teilnehmer das Clubheim. Für Einige reichte es noch für eine kleine Tour zum Plattenbödeli und zurück. Am Abend dann das gemeinsame Essen im Gasthaus Bollenwees. Das Essen war sehr gut und anschliessend hatten wir noch zwei Gäste der Bergrettung Appenzell zu Gast.

Es entspann sich eine angeregte und interessante Diskussion über Qualität der Hikr-Berichte und vor allem der Tatsache, dass unsere Berichte häufig für eigenen Touren verwendet werden und dann schon einmal zum Einsatz der Bergrettung führen. Generell kann gesagt werden, dass Keinem die Verantwortung für eigene Recherche und eigene Einschätzung der Leistungsfähigkeit genommen werden kann. Die meisten HIkr sind sich ihrer Verantwortung bewusst und beschreiben die Wege genau. Wir kamen überein, dass besondere Schlüsselstellen im Text u.U. deutlicher hervorgehoben werden. Der Abend endete mit weiteren Gesprächen. Ein Teil der Hikr blieb in der Bollenwees und übernachtete dort, die anderen stiegen hinauf ins Clubheim.

13.10.2013
Heute hieß es wieder Abschied nehmen. Einige Hikr wollten noch eine Tour versuchen - es hatte in der Nacht erneut etwas geschneit, die Sicht allerdings wunderbar, die weißbedeckten Berge erstahlten in der Sonne. Für die, die im Clubheim übernachtet hatten war heute Aufräumtag, die Anderen traten auf unterschiedlichsten Wegen den Weg nach Hause an.

Ein gelungenes Treffen, an dem über 30 Hikr teilnahmen. Danke an die Organisatoren und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.



Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

roger_h Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 08:26
Hallo Monika

Schöne Bilder hast du da gemacht. Hat mich gefreut, dich kennenzulernen und spannende Themen zu diskutieren.

Gruss
Roger

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 14. Oktober 2013 um 10:12
Hallo Roger,

danke, auch ich habe mich gefreut, dich einmal kennen zu lernen. Ich lese oft deine Berichte und bin manchmal etwas neidisch ob der schönen Hochtouren, die du so machst.

Gruss
Monika

Seeger Pro hat gesagt: Danke für die schönen Stunden
Gesendet am 15. Oktober 2013 um 11:45
Hallo Monika
Wie habe ich es genossen, mit Dir über das schönste Hobby der Welt plaudern zu dürfen.
Danke auch für Deine Mitarbeit in der Küche.
Gruss
Andreas

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:Danke für die schönen Stunden
Gesendet am 24. Oktober 2013 um 13:38
Hallo Andreas,

zurück aus Südfrankreich auch die ein Dankeschön für die interessanten Diskussionen.

Gruss
Monika

Seeger Pro hat gesagt: RE:Danke für die schönen Stunden
Gesendet am 24. Oktober 2013 um 14:25
Hallo Monika
...und in der Zwischenzeit habe ich Dir oberhalb Someo zwei Wegpunkte "gestohlen" (für eine alte Tour) .-))
Gruss
Andreas


Kommentar hinzufügen»