Aus Fafleralp wird Täschalp


Publiziert von Hibiskus Pro , 10. Oktober 2013 um 19:03.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 9 Oktober 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 500 m
Abstieg: 500 m
Strecke:Ottafe Täschalp- Täschhütte, Abstieg auf Umwegen.
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Lötschberg- Goppenstein- Visp- Stalden- Täsch- Täschalp (PW)

Nebel, grau in grau, kühl, Mistwetter: pfui! Wir lechzen nach Sonne, Berge, Natur! Also ab (einmal mehr) ins Wallis. Den Plan, von der Fafleralp aus eine Wanderung zu unternehmen, lassen wir aber angesichts des dichten Nebels in Goppenstein fallen. Die Chance, dass dort, wie auch auf der Lauchernalp, dieselbe Suppe wie im Bernbiet gekocht wird, ist gross. Also talwärts. Tja, was nun? Wir wenden uns erst mal nach Visp- Stalden und fahren bis Täsch (immer noch Nebel, aber Hoffnung auf Besserung), zweigen hier ab und nach weiteren 750 Höhenmetern erreichen wir Sonne pur und schönes Wetter auf der Täschalp Ottafe.
 
Der Aufstieg zur Täschhütte ist gut markiert, gut zu gehen und nicht zu verfehlen. Eine genaue Beschreibung erübrigt sich deshalb. Natürlich hat die Hütte um diese Jahreszeit und erst noch mitten unter der Woche geschlossen. Macht aber nichts, es ist auch schön, die Hütte einmal ganz für sich allein zu haben. Wir geniessen unser Picknick auf der Terrasse an der Sonne!!
 
Leider steigt aber die Nebelgrenze immer höher und irgendwann nach dem Mittag ist es auch hier meistens vorbei mit Sonne pur. Also machen wir uns auf Umwegen wieder an den Abstieg.
 
Da dort ein bekanntes Wandergebiet ist (und Zermatt nicht weit), ist man meistens in Begleitung von zahlreichen andern Wanderern. Die Täschhütte und die Umgebung um diese Jahreszeit ganz allein erleben zu dürfen, ist ein besonderes Geschenk. Die Rinder, Schafe, Ziegen usw. sind wieder im Tal, die meisten Häuser, Hütten und Ställe geschlossen.... es herrscht Einsamkeit, Ruhe, ja fast eine andächtige Stille. Die Natur hat ihr Herbstkleid über gezogen, einfach romantisch schööön. 

Und für Morgen ist Schnee angesagt......uäääää!!!

Tourengänger: Hibiskus


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS II
WS+
12 Mai 18
Alphubel · D!nu
WS-
T3
8 Sep 14
Weingartensee · a1
WS III

Kommentar hinzufügen»