Rote Flüh, 2.108 m (mit Abseilpiste)


Publiziert von mali , 23. Juni 2008 um 22:08.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:22 Juni 2008
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Norden mit dem Auto kommend über Pfronten nach Nesselwängle. Hier an der Talstation der Materialseilbahn des Gimpelhauses parken.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:s.o.
Unterkunftmöglichkeiten:Gimpelhaus, 1.659 m Tannheimer Hütte, 1.713 m


Alpinkletterwochenende mit der DAV Sektion Alpen.Net (SAN):

Hüttenzustieg:

s. Tour vom Vortag hier

Gipfelanstieg:

Von der Tannheimer Hütte dem bezeichneten Steig auf die Rote Flüh.

Abstieg:

Vom Gipfel über den Friedberger Klettersteig abwärts. Nach kurzer Zeit führen Trittstifte steil abwärts. Danach knickt der Klettersteig scharf nach rechts ab. In diesem Knick führt eine Schuttrinne nach links hinunter. Diese vorsichtig absteigen, bis man an die Abbrüche der Südwand der Roten Flüh gelangt. auf der rechten Seite der Rinne findet man den erste Abseilstelle (Kette).

1. Abseillänge: 45 m, gerade hinab seilen, bis man auf dem dritten Felsband von oben auf ein Drahtseil trifft. Diesem abwärts folgen, bis man an seinem Ende auf den nächsten Abseilring trifft.

2. Abseillänge: 45 m, frei hängend über einen Überhang abseilen, bis man auf ein breites Band gelangt. Diesem abwärts stark östlich (Zwischenhaken) bis man am Ende des Bandes auf einen weiteren Abseilring trifft.

3. Abseillänge: 23 m auf ein breites Schuttband (ziemlich unspektakulär)

Dann dem Pfad in östlicher Richtung durch schrofige Grashänge zurück zur Tannheimer Hütte folgen.

Von der Tannheimer Hütte über das Gimpelhaus nach Nesselwängle.

Tourengänger: mali

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»