Bochetta Central


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 21. September 2013 um 21:41.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:15 September 2013
Klettersteig Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 9:00

Die Brentagruppe bietet neben wunderbaren Kletterrouten auch eine Vielzahl an schönen Klettersteigen. Wir wählten mit dem Bochetta Central der laut Klettersteigführer die schönste Aussicht bietet. Schon beim Start wurde dies nicht erfüllt denn wir stiegen durch dichten Nebel auf. In der Hoffnung dieser würde sich mit der Höhe lichten stiegen wir über den sehr tollen Wasserfallweg zum Rif. Casinei auf. Es gibt weiter zum Rif. Brentei und dann noch zum Rif. Alimonta. Hier wurde der Himmel etwas blauer und so stiegen wir in die Armischarte auf. Leider wurde nichts aus dem Aufreißen des Nebels und so konnten wir auf den ausgesetzten Bändern die Angst nur erahnen. In knapp 2h waren wir in der Brentascharte und stiegen wieder über die Brenteihütte ab.
 
AUFSTIEG: Vom Rif. Vallesinella über den Wasserfallweg (Cascate) zur Casineihütte. Nun weiter zur Brenteihütte bzw. Alimontahütte. Nun hinauf zum Beginn des Gletschers und rechtshalted in die Scharte. (3h)
 
ROUTE: Immer den Seilen bzw. den roten Markierungen folgen
 
ABSTIEG: Von der Brentascharte kurz über Firn bergab und am Wanderweg zurück zur Brenteihütte. Nun über Weg Nr. 391 zur Casineihütte und von hier gerade hinab zum P.
 
SCHWIERIGKEIT: C, Stellen 1+ ungesichert (ausgesetzt)
 
WETTER: dichter Nebel
 
MIT WAR: Tanja
 
Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+ L
T4 L ZS
L
1 Sep 07
Brenta · Much-Wœlli
T3+ WS-
2 Okt 11
Bocchette Centrali e Sosat · cristina
T4+ I WS+
26 Jul 17
Brenta-Durchquerung · Kottan

Kommentar hinzufügen»