Rheinsteig - Immer an der Wand entlang


Publiziert von Timo , 22. Juni 2008 um 13:00.

Region: Welt » Deutschland » Westliche Mittelgebirge » Sonstige Höhenzüge und Talgebiete
Tour Datum:21 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1385 m
Abstieg: 1380 m
Strecke:20,9 km
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem Auto ab Koblenz über die B 42 bis St. Goarshausen; mit dem Bus oder Zug ab Koblenz HBf.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:s. o.
Kartennummer:Rheinsteigkarte

Spektakuläre Blicke auf Burgen und Bauten, grandios die schroffen Schieferfelsen, die fast senkrecht ins Flusstal stürzen: Eine der schönsten Etappen führt durch das Herz des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal. Und über den bekanntesten Schieferfelsen der Welt - die Loreley.


So schreibt es der Rheinsteig-Wanderführer.

Wir starten um 9:00 Uhr am Bahnhof in St. Goarshausen und schon folgt der erste einfache Anstieg. Oben angekommen hat man einen wunderschönen Blick übers Rheintal und drei Burgen. Über die Höhe gehts bis zur Loreley mit der ersten Einkehrmöglichkeit - doch Vorsicht! Es lohnt sich an der ersten Beitz vorbei zu gehen und etwas unterhalb derselben in der Freilichtbühne einzukehren, da man hier einen sehr schönen Blick über den Rhein hat.

Lohnenswert sind die in regelmäßigen Abständen folgenden Aussichtspunkte. Bei den meisten Aussichtspunkten stehen kleine pavillionähnliche Hütten, die zu kleinen Pausen einladen.

Nach der Querung einer heideähnlichen Ebene am Ortsrand von Dörscheid, kommt man an der Rheinsteighütte vorbei. Diese Einkehrmöglichkeit ist leider nicht im Rheinsteig-Buch aufgeführt. Kalte Getränke und Snacks zu moderaten Preisen.

Jetzt gehts fast nur noch bergab durch Weinberge nach Kaub zum Etappenziel.

Sonst kann ich nur sagen, dass ich nicht zum letzten Mal den Rheinsteig begangen habe.

weitere Infos, auch über die anderen Etappen unter www.rheinsteig.de


Tourengänger: Timo

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 203.gpx

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. Juli 2010 um 20:42
Hi Timo
Hatte deinen Bericht auf hikr nicht gefunden und dachte, der Rheinsteig wäre noch garnicht beschrieben. Wie ich lese, bist du genauso begeistert wie wir. Wir waren isgesamt 3 Tage unterwegs, genau in entgegen gesetzter Richtung gelaufen wie du. In Kaup angefangen bis St. Goarshausen, 2. Tag St. Goarshausen bis Kesteert und 3. Tag Kestert bis Filsen. Und auch wir sagten uns nach diesen 3 Tagen: WIR kommen wieder! Hat bestimmt auch seinen Reiz im Spätherbst oder mal im Winter.
Grüße aus der Flachlandregion Münsterland
WoPo


Kommentar hinzufügen»