Chli Sustenhorn 3309m (Südgipfel)


Published by Alpinist , 12 September 2013, 20h46.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:14 July 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-UR 
Time: 2 days
Height gain: 2290 m 7511 ft.
Height loss: 2290 m 7511 ft.
Access to start point:Ins Urnerland --> Göschenen --> Göschenertal --> Voralpkurve 1402m (Karte)
Accommodation:Wir haben in der Voralphütte 2126m (Homepage / Karte) übernachtet. Danke an Peter und Silvia und Team für die flotte Gastfreundschaft.
Maps:SwissMap


13Juli 2013

Ab der Voralpkurve 1402m auf markiertem Bergweg Taleinwärts durch das Voralptal zur Voralphütte 2126m (Homepage / Karte) , die man in ca 2Stunden erreicht.

14.Juli:
Hochtour:
Chli Sustenhorn 3309m (Südgipfel) - Sustenhorn 3503m - Sustenlimi 3129m - Flachensteinfirn - Voralphütte 2126m- Voralpkurve 1402m:

Ab der Voralphütte auf dem Weg Taleinwärts wenig absteigen zu einer Brücke (Karte) und weiter auf dem blau-weiss markierten Alpinweg entlang.
Auf ca 2280m (Karte) verlässt man den Weg und weiter auf der Gletschermoräne entlang zum Wallenburfirn und zum Couloir (Bild / Karte), welches im Sporn beim Pt.2988 hinunterzieht. Im Couloir aufsteigen, ca 47° steil (Bild), in der Lücke (Karte) angekommen, evtl. wäre es möglich direkt auf dem Grat zu bleiben, machten wir aber nicht, den es müssten 3 Türme (Bild) über oder um klettert werden, dies ist uns erst auf dem Brunnenfirn aufgefallen, wir haben entschieden wenig hinunter zu steigen zum Brunnenfirn. Anschliessend in Nordwestliche Richtung (Bild) bis man durch eine Firnflanke aufsteigen kann zum Südost Grat der zum Chli Sustehorn 3309m (Südgipfel) leitet. Auf dem Grat angekommen haben wir bemerkt, dass es hier teilweise brüchig ist, nun ja ab und zu hat es guten Felsen ist aber die Ausnahme, auf dem Grat weiter klettern  wenig kurze stellen (III) bis man zum Firngrat (ca 48° steil) kommt, dass war dann wieder Genuss (Bild) pur bis zum Gipfel.
Weiter geht es Westlich vom Südgipfel auf der Steingletscherseite, runter durch ein Couloir, die erste Seillänge 40m (Bild) ist noch relativ fester Fels (II), weitere 20m absteigen nicht zu weit runter, nun beginnt auch hier der brüchige Teil, dann in der brüchigen Flanke weiter Richtung Süden queren, bald auf den Grat zum Pt.3225 (Karte), sobald der Grat steiler wird (Bild) und eben wieder der reinste Bruchhaufen, haben wir dank gutem Firn hinaus in die Flanke (Bild) gequert und rechts (Südwestlich) hinauf (ca 45°steil) zum Pt.3349 (Karte).
Es folgt nun ein schöner Teil aus Firnflanken und Firngrat (Bild) bis kurz unterhalb Nordwestlich vom Sustenhorn, hier nochmals etwas brüchig, nach diesem Teil in wenigen Minuten zum Gipfel vom Sustenhorn 3503m.
Abstieg auf der Südwest Gletscherflanke zur Sustenlimi (Karte) über den Felsriegel absteigen, nur war unsere Idee via Chelenalplücke (Karte) absteigen „war“, bis dahin waren wir auf dem richtigen Kurs, doch auf einmal sahen wir viele Spuren die in eine andere Lücke hinaufzogen, zur richtigen Chelenalplücke waren nur wenige Spuren, wir folgten den falschen in die Falsche Lücke (Karte), oben angekommen, huii der Abstieg (Bild) auf den Flachensteinfirn alles andere als schön, stark aufgeweichter Schnee, die Steigeisen bieten fast keinen halt mehr, vorsichtig steigen wir hinab zum Gletscher, alles gut gegangen, auf dem Gletscher kamen wir zügig voran, etwas oberhalb vom Pt.2171 (Karte) erreichten wir die Wegspuren, dem Weglein entlang zur Hütte, kurze Pause und Abstieg zur Varalpkurve.

  • Chli Sustenhorn 3309m (Südgipfel) Hikr Ersbesteigung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alles in allem schöne Hochtour, wenig begangene Route.
Aber leider ist die ganze Region um den Sustenspitz, Sustenjoch, Chli Sustenhorn zum Sustenhorn doch ziemlich brüchig und loses Gestein.
Ausser der Sustenhorn Ostgrat >>mehr bietet besseren Felsen.
Tour nur angehen wenn im Couloir noch viel Schnee ist und auch in den Flanken genüg Schnee, macht die ganze Tour sicherer.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und noch viel mehr verschiedene Bergtouren Bilder findest du auf meiner Homepage >>>www.cornelsuter.ch
 


Hike partners: Alpinist, 560


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

AD IV
14 Jul 15
Sustenhorn via Ostgrat · Sherpa
AD+ IV
AD IV
AD
14 Apr 13
Sustenhorn (3503m) · أجنبي
AD IV
22 Sep 10
Sustenhorn 3503m via Ostgrat · Alpinist

Comments (2)


Post a comment

jfk says:
Sent 12 September 2013, 21h03
Coole Route. Gratulation!

Alpinist says: RE:
Sent 12 September 2013, 21h04
Danke :-)
Gruess cornel


Post a comment»