Überschreitung des Mont Gautier


Publiziert von poudrieres , 11. September 2013 um 10:14.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:10 September 2013
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit Postauto oder PW.
Kartennummer:283 Arolla

Mont Gautier (2698m).

Nachdem ich gestern im Val d'Anniviers so viel Glück mit dem Wetter hatte (Bericht), versuche ich heute mein Glück im Val d'Hérens. Am Gipfel des Mont Gautier stehe ich dann leider sprichwörtlich im Nebel. Uns so beschliesse ich, die Gratwanderung Richtung Pas de Lovégno sausen zu lassen und mich entlang des Grates auf den Abstieg Richtung La Fache zu machen.

Die Wanderung beginnt in Mase bei der Kirche Ste Marie-Madleine, führt erst über Wiesen, dann durch die Chalet-Besiedlung von Tsa Crêta und weiter durch Wald bei der Lichtung Rimble vorbei. Oberhalb von La Louère ist man dann wieder im offenen Weideland.

Für den direkten Aufstieg zum Mont Gautier wähle ich einen sanft ansteigenen Rücken bei P.2243 (Kreuz) und folge Weide- und Wildspuren. Ich erreiche den Grat über eine Rinne links des Gipfelkreuzes. Der Hang steilt zum Grat hin auf und wird oben kurz schrofig. Der weitere Grat ist ein wenig brüchig, stellenweise weiche ich in die Flanken aus. Im Abstieg passiere ich eine üppige Edelweiss-Wiese :-).

Ein markierter Weg führt über das Col de Cou zurück nach La Louère. Dort nehme ich den Abzweig zur Bisse de Tsa Crêta. In den flacheren Hängen verläuft diese offen (Baumrinnen oder Natursteinbett), in den steileren Hängen unterirdisch verrohrt. In Mase lasse ich die Tour im Le Vieux Bourg ausklingen - die Gipfel sind immer noch in Wolken.

P.S.: Die von mir geplante Gratwanderung ist mit anderem Ausgangspunkt und vor allem auch bei günstigerem Wetter von  Red_n_Blue beschrieben (Bericht).

Route: Mase - Tsa Crêta - Rimble - La Louère - P.2243 - Mont Gautier - P.2533 - Col de Cou - La Louère - Bisse de Tsa Crêta - Mase.

Karte:
Karte

Orientierung: Markierte Wege (rot), Überschreitung des Mont Gautier W>O weglos (blau).

Varianten: Abstieg zum Col de Cou (Wegspur) oder weiter entlang des Grates zum Pas de Lovégno.

Schwierigkeit: Markierte Wege T2, Aufstieg zum Mont Gautier T3+, entlang der Gratlinie T4+.

Bedingungen: Trocken.

Einkehrmöglichkeit: Mase, Le Vieux Bourg.

Parkmöglichkeit: Mase, Kirche.

Literatur: Randonnées alpines / objectif le sommet, Bas-Valais, Georges Sanga, SAC Verlag.


Tourengänger: poudrieres


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»