Sigriswiler Rothorn 2051m


Publiziert von markom , 15. Juni 2008 um 19:20.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:24 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1450 m
Abstieg: 1450 m
Strecke:über Ralligstöck zum Spitzi Flue,Unterbergli,Oberbergli,Merra, SigriswilerRothorn.
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit Auto über Sigriswil, Wiler bis P916

Schöne Kraxeltour in den Berner Voralpen. Über den Sigriswiler Grat zum Sigriswiler Rothorn.  Das Auto bei P916 parkiert,dort wo die Straße gebührenpflichtig wird. Zuerst Wanderweg, diesen verlassen und  hinein in den weglosen Wald und Grashang mit einigen sehr steilen Allrad-passagen. Muss man aber nicht machen,einfach den Wanderweg folgen bis zur Falle ( P 1254m). Hier kam ich auch irgendwann an. Kurze Rast auf der Bank und genau hinter dieser hinein ins Getütel über den Ralligstöck hinauf in schönsten Kalk. Irgendwann nach ca 1h endet die Kraxelei und der Weg ( den ich garnicht gesehen habe) führt dann auf den Normalweg. Unsereins mag es spannender und sein eigenen Weg suchen. Über ein Geröllfeld gings direkt die Wände entgegen.Ein Helm wär hier normal garnicht so verkehrt gewesen. Aber man kann nicht alles haben. Steiles Grasgelände führte direkt zum Durchschlupf, hinauf in Richtung Spitzi Flue (1658m). Eben diese Spitze an ein paar Rissen hinauf und.............. die Sicht im A......!  Verdammt.! Also wieder hinunter und normal über Unterbergli zu Oberbergli. Hier links hoch über Grashang  zum Sigriswilergrat zur  Merra (1954m)und weiter auf Grat, nur manchmal auf allen4ren,  zum westlichen, dann zum "richtigen" Sigriswiler Rothorn( 2051m). Runter genau die gleiche Route,also hochrunter hochrunter über den Grat, weil unten noch einiges an Schnee lag. Dann hinunter nach Wileralmi, durch Wald, nochmal zur Falle und den Wanderweg hinunter zum Auto. Heeerlich wars.

Tourengänger: markom

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»