Piz Arina (fast)


Publiziert von Anna , 13. Juni 2008 um 22:10.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum: 1 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Muttler Gruppe   CH-GR 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1500 m
Strecke:Ramosch - Vnà - Plan dal Luf - Piz Arina (fast) - und Retour
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Ramosch, Posta

Piz Arina via Vnà – Plan dal Luf. Schöne Wanderung mit viel Höhenunterschied.

Am Freitagabend hat der Sputnik eine private Nachricht an Stan geschrieben und gesagt dass er wird am Sonntag auf dem Muttler und danach am Nachmittag wird vielleicht uns treffen für eine Bier in Ramosch. Da Stani Ruckschmerzen hatte, könnte er zu Hause auf Sputnik warten. Es gibt vier Möglichkeiten um von Muttler in Ramosch zu kommen, die direkteste ist durch den Piz Arina. Da die Wetterprognose für Sonntag gut war, am Samstagabend habe ich entscheiden zu versuchen Sputnik zu treffen auf dem Piz Arina. Es war eine sehr kleine Chance dass es klappt, aber Piz Arina lohnt immer die Mühe.

So, um 7Uhr waren ich und Zina unterwegs. Für den ersten grossen Aufstieg der Saison habe ich gewählt die Route durch Vnà – Plan dal Luf.

Zwischen Ramosch und Vnà haben wir getroffen eine alte Dame, den Hund Aiko mit seinem Besitzer und einem anderen Hund mit einem Tourist. Von Vnà bis oben waren wir ganz alleine.  

Um zirka 2750 m.ü.M., ungefähr 70m und 10-15 Minuten in normalen Konditionen von dem Gipfel haben wir den Schnee getroffen. Bis zum diesem Punkt war schon etwas Schnee, aber man könnte immer ihn ausweichen. Ich hatte gedacht dass ich könnte den Gipfel erreichen, aber es hat nicht geklappt. Wir haben ein Paar Meter weiter gelaufen und dann meine Beine waren voll in dem Schnee (und meine Hose voll nass) und Zina hat versucht erfolglos zu schwimmen, die vier Füsse in einer komischen Stellung.

Dann haben wir verstanden dass es war nicht mehr möglich dass der Sputnik von Piz Arina kommt. So haben wir das Panorama von diesem Punkt geniessen und dann haben wir den Abstieg angefangen. Der Abstieg war sehr schnell und um 13.30Uhr waren wir zu Hause.

Die Treffung mit Sputnik am Nachmittag hat auch nicht geklappt. Das Bierchen wartet auf das nächstes Mal.

Der Tour war sehr schön, wie immer; es war viele und viele schöne Blumen. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei.

Für eine detaillierte Beschreibung der Route lese einen von den vielen anderen Berichten über diesen Gipfel www.hikr.org/dir/Piz_Arina_179/.

Die Erfahrung von Sputnik und seinen Kollegen auf dem Muttler kann man hier lesen:
www.hikr.org/tour/post6896.html
www.hikr.org/tour/post6913.html



Tourengänger: Anna, Zina

T2 L
18 Jul 12
Piz Arina (2828) · Corvin
T3
31 Okt 09
Piz Arina (2828 m) · Anna
T3
23 Mai 09
Biwak mit Piz Arina · Anna
WS
24 Dez 08
Piz Arina 2828m · nprace
T2

Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Hallo Zusammen
Gesendet am 14. Juni 2008 um 19:52
Naja nächstes Mal komme ich zuerst nach Ramosch bovoer es weiter zum Piz Tschütta geht. Ich denke die Tour werde ich im September machen.

Viele Grüsse

Andi


Kommentar hinzufügen»