Der Furkotský štít (2403 m) - schöner Aussichtsberg


Publiziert von ju_wi , 9. Juni 2008 um 22:45.

Region: Welt » Slovakia » Vysoké Tatry
Tour Datum: 6 September 2004
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Klettersteig Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: SK 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m

Der Furkotsky Stit in der Hohen Tatra ist ein schöner Aussichtsberg, der in einer 2-Täler Rundtour vom Startort Strbske Pleso eine interessante Führung ermöglicht. Dies war unsere Auftakt-Tour einer Tatra-Woche, in der wir auch den höchten Berg Polens, den Rysy, und der Slowakei, die Gerlachspitze, bestiegen.

Vom See in Strsbke Pleso wandern wir bei bestem sonnigen Spätsommerwetter das langgestreckte Tal Mlynickà Dolina empor. Der Weg führt zunächst - gut mit Steinen befestigt - durch Latschengestrüpp und schrofige Bergwiesen, bis man zu einer Stufe und eine Reihe kleiner Karseen gelangt. Es geht weiter empor, zuletzt steiler und durch grobes Felsblockwerk zum Sattel Bystre sedlo (2314 m). Eine schmale Passage ist hier mit Drahtseil gesichert. Vom Sattel kann man dann über Felsblöcke - eher weglos - den Furkotsky stit besteigen. Für den Abstieg empfiehlt sich der Wechsel in das schöne Paralleltal Furkotska Dolina, bei dem man hinter dem Sattel einen Blick auf 2 größere Karseen genießt. Zuletzt wieder durch grasreiche Hänge, viel Krummholz und hohen Zirben und Lärchen beenden wir die Runde in Strbske Pleso.

Insgesamt eine technisch eher unschwierige Tour, die aber Trittsicherheit im Felsblockwerk erfordert und beim Gipfelanstieg bzw. am Sattel etwas Klettersteigcharakter (sehr leicht) aufweist.

Tourengänger: ju_wi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»