Stierenberg (872)


Publiziert von ironknee , 7. Juni 2008 um 18:56.

Region: Welt » Schweiz » Aargau
Tour Datum: 7 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AG 
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 200 m
Abstieg: 200 m

Mindestens einmal im Leben sollte jeder Eingeborene des Aargau auf dem höchsten Gipfel seines Kantons gewesen sein, dem Stierenberg. Gnome und sonstige skurrile Gestalten begleiten einem, bei schlechtem Wetter, in der Einsamkeit.

Route: Sandacher (zwischen Booler und Mullwil) – Waldhütte (oberhalb Winterlig) – Chanzel – P861 – Gipfel.

Tour im Alleingang.

Good hike,

ironknee


Tourengänger: ironknee

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Sputnik Pro hat gesagt: Reingefallen :-)
Gesendet am 8. Juni 2008 um 06:13
Der Steierenberg ist nur der höchte 100%ige Aargauer, der höchste Punkt ist der 908m hohe Geissfluegrat der auf der Grenze zu Solothurn liegt...

Gruss Andi

ironknee hat gesagt: RE:Reingefallen :-)
Gesendet am 8. Juni 2008 um 10:01
Hab ich ja geschrieben, "...auf dem höchsten Gipfel seines Kantons gewesen sein...". Auf der Gipfeltafel steht das auch so. Wo der höchste Punkt ist, weiss ich schon. Dort war ich nämlich auch schon. :)

Gruess, Dani

Sputnik Pro hat gesagt: Jaja die Aargauer...
Gesendet am 8. Juni 2008 um 19:22
...denn auf dem Strihen steht auch noch ein Schild "höchster Aargauer" :-)))))

Gruss!

Andi

ironknee hat gesagt: RE:Jaja die Aargauer...
Gesendet am 8. Juni 2008 um 19:38
Die Aargauer haben ein Puff mit ihren Kantonshöhepunkten! :)))

Der Strihen ist zwar nur 865m hoch, steht aber voll und ganz auf aargauer Boden. Beim Stierenberg (872) steht nur der Gipfel auf aargauer Boden. Was zählt jetzt? Stierenberg "höchster Gipfel" und Strihen "höchster, ganz auf Kantonsboden stehender Berg"? Das ist wie beim Dom und der Duffourspitze. Oder?

Bis bald auf dem Fluchthorn!

Gruess, Dani


Kommentar hinzufügen»