Snjoalda


Publiziert von Delta Pro , 7. Juni 2008 um 10:30.

Region: Welt » Island
Tour Datum: 6 August 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: IS 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 400 m

Durch Asche-Hänge auf den höchsten Gipfel im Veiðivötn-Gebiet

 

Die Snojalda ist der höchste Gipfel im Veiðivötn-Gebiet, ist jedoch landschaftlich nicht ganz so schön wie der am Vortag bestiegene Graenamosfell. Der Gipfel erhebt sich über einer Vielzahl von wunderschönen Kraterseen und bietet gewaltige Ausblicke in die Berge um Landmannalaugar und die Eiskappen im Norden und Osten. Alle vier grossen Gletscher Islands sind von hier auf einen Blick zu sehen! Der Berg ist weitgehend frei von Vegetation, was den Aufstieg in der feinen Asche anstrengend, den Abstieg dafür umso berauschender macht. Um den Ausgangspunkt zu einer Besteigung der Snojalda zu erreichen, muss ein tiefer Arm eines Kratersees gequert werden. Wenn man nicht sicher ist, wie gut sich das Fahrzeug als „Schwimmer“ eignet, lässt man es besser bleiben.

 

Aufstieg vom ostseitigen Ufer des verästelten Kratersees unterhalb des Gipfels der Snojalda über den gestuften Südkamm. Die letzten hundert Höhenmeter bis aufs Gipfelplateau überwindet man in Sandrinnen zwischen den zerklüfteten und durch Winderosion geprägten Felsen. Der höchste Punkt ist eine felsige Tafel und wird in kurzer Kraxelei vom Gipfelplateau erreicht. Wunderbare Ausblicke in die endlosen Weiten Islands! Für den Abstieg suchten wir uns die steilen Ascheflanken direkt hinunter zum See aus. Diese erlauben ein unglaublich schnelles Vernichten von Höhenmetern, wie es selbst auf Schneefeldern nur schwer möglich ist! Die100 Höhenmetern pro Minute-Marke kann geknackt werden! Das macht Spass!

 

Aufgrund eines bedauerlichen Datenverlustes ist die fotographische Ausbeute dieser und der nächsten zwei Touren etwas dürftig – Digitalfotographie...


Tourengänger: Delta, sglider

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»