Seniorenwanderung vom Rinderberg zum Horneggli


Publiziert von Baeremanni Pro , 12. August 2013 um 18:14.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum:10 August 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 206 m
Abstieg: 448 m
Strecke:Rinderberg - Parweng - Uf de Chessle - Horneggli
Zufahrt zum Ausgangspunkt:öV bis Zweisimmen, Gondelbahn Rinderberg
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Seilbahn ab Horneggli, öV ab Schönried
Unterkunftmöglichkeiten:Nicht rekognosziert
Kartennummer:5025 Saanenland Simmental

Guido lud ein zur Seniorenwanderung mit unserer SAC-Sektion Kirchberg über den Rinderberg. Klar, dass wir ab Zweisimmen mit der Gondelbahn hinauffuhren. Oben erst den AK im Berghaus, dann noch den kurzen Aufstieg auf den Gipfel. Dies natürlich bei Prachtswetter und angenehmer Temperatur. Nun erst mal die Rundsicht geniessen, fantastisch!
Nun gemütlicher Abstieg hinunter bis zur Alp Parweng. Da gab es feinen Alpkäse zu kaufen. Noch gluschtiger waren die "Nideltäfeli". Es wäre an der Zeit für den Apero gewesen. Doch die geeigneten Ruheplätzchen waren schon besetzt und so standen wir ohne schon bald vor dem Bergrestaurant. Hier konnten wir uns erst einmal verpflegen.
Leider installierte sich nach einiger Zeit eine Familienkapelle. Staunen über Staunen, Schwyzerörgeli mit Kabelanschluss zum Mischpult. Die machen schon Musik ohne "Pumpen". Nun, das erste Stück passte noch so einigermassen zum Ort. Das zweite Stück war dann so richtiger "Oesterreicherverschnitt" und vernlasste uns, weiterzuziehen.
Hinter dem Hotel war dann noch eine Viehversteigerung, Zahltag für die Züchter, im Gange, davon mussten natürlich auch ein paar Bilder her. Daneben war noch eine Ruine des einstigen "Funi" anzutreffen. Nun ging es noch etrwas aufwärts. Und endlich auch eine Bank, wo wir unsere Gobelets parkieren konnten. Guido hatte seinen traditionellen "Spiezer" mit und diesen wollte er nicht mehr heimtragen!
Schliesslich nahmen wir dann auch noch den Rest der Wanderung auf. Etwa halbwegs zur Seilbahn Horneggli ist ein schöner Blumen- und Pflanzenweg angelegt. Nur waren leider die meisten Blumen schon verblüht.
Zum Abschluss ging es mit der Seilbahn hinunter nach Schönried. Das otimale Timing reichte denn auch noch zu einem Abschlusstrunk. Den Heimweg genossen wir "vollen Zügen".

Tourengänger: Baeremanni

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»