Sass Queder 3'066m, Munt Pers 3'207m


Publiziert von stkatenoqu Pro , 7. August 2013 um 11:15.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum: 6 August 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Palü-Gruppe 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 330 m
Abstieg: 330 m
Strecke:laut Beschrieb
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Chur - Thusis - Julierpass - Pontresina - Station der Seilbahn vor dem Berninapass. oder: Oberinntal - Unterengadin - Samedan - Pontresina oder: von Italien über den Maloja- oder Berninapass
Zufahrt zum Ankunftspunkt:dito
Unterkunftmöglichkeiten:keine notwendig; aber es hat in dieser weltbekannten Gegend jede Menge Hotels.

Wieder kündigte sich ein schöner Tag an, auch wenn der Wetterbericht nicht mehr so toll war wie für den Montag. Nach einer zwar relativ langen, aber sehr schönen Fahrt über den Julierpass, St. Moritz und Pontresina parkierten wir bei der Diavolezzaseilbahn - Talstation. Wir nahmen die Hilfe der Seilbahn in Anspruch,  um rasch in die Höhe zu kommen, damit wir die herrliche Gipfelrunde noch wolkenlos geniessen können.  Von der Bergstation wanderten wir hinauf auf den Sass Queder, ein kleiner Spaiziergang ohne Probleme, genau gegenüber dem Piz Palü. Dann ging es zurück zur Station und hinauf auf den Munt Pers, auf den ein guter Weg, manchesmal unterbrochen durch Blockpartien, führt. Hier geniesst man einen tollen Blick auf den Piz Bernina genau gegenüber und auf die Gletscher; angesichts dieser Bilder verblasst die wunderbare  Rundsicht auf die übrigen Berge fast ein bisschen.

Nach einer langen Gipfelrast wanderten wir zurück zur Seilbahn, die uns wieder hinunter zum Auto brachte.  Ein Tag, der uns ob seiner Schönheit und Eindrücke noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Tourengänger: stkatenoqu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»