Rundtour von Bregenz ins Rheindelta


Publiziert von monigau , 2. August 2013 um 21:19.

Region: Welt » Deutschland » Alpenvorland
Tour Datum:31 Juli 2013
Mountainbike Schwierigkeit: WS - Gut fahrbar
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 105 m
Abstieg: 105 m
Strecke:39 km - Bregenz - Rohrspitz - Höchst - Bregenz

Radeln, baden, radeln

wer das gerne miteinander verbindet, für den ist diese Tour genau das Richtige. Auch wenn ich des Öfteren im Rheindelta unterwegs bin, so beeindruckt mich die abwechslungsreiche Landschaft immer wieder aufs Neue.

Gestartet bin ich in Bregenz  und stattete als Erstes der Seebühne einen Besuch ab. Das farbenfrohe Bühnenbild zur Zauberflöte lockt viele Besucher an und tagsüber kann man einen kostenlosen Blick darauf werfen oder bei einer Führung hinter die Kullissen schauen. Immer am See entlang radelte ich am Kloster Mehrerau vorbei nach Hard, dort an der Bucht entlang zur Dornbirner Ach und hinauf zur Rheinbrücke.
Man kann entweder gleich nach der Brücke rechts fahren, auf dem Damm entlang, oder durch Fußach hindurch.

Auf dem Damm, mit Sicht auf den See, den Schilfgürtel und in die Schweiz, geht es einige Kilometer weiter bis zum Rohrspitz, einem beliebten Erholungsgebiet, wo heute aber nicht ganz so viel los war und ich eine längere Badepause einlegte, um im warmen Bodensee zu schwimmen. Danach radelte ich Richtung Höchst, am alten Rhein entlang bis zum Grenzübergang und dann unter der Rheinbrücke am Bruggerhorn durch, wieder Richtung Fußach.

Ich war neugierig, ob ich heute das Schleienloch, das aus ehemaligen Baggergruben entstanden ist, umrunden kann, denn bei meiner letzten Tour war dort alles überschwemmt und abgesperrt. Die Absperrung war zwar aufgehoben, doch der Weg war vom Strum und vom Hochwasser doch ziemlich mitgenommen. Ich schob mein Rad über die groben Schottersteine und balancierte über die behelfsmäßig mit Brettern reparierte Brücke. Außer einigen Fischern trifft man dort nur wenig Leute und kann die stille Natur mit ihren vielfältigen Geräuschen genießen. 

Ein schnurgerader Weg leitet den Radler zurück nach Hard und dann geht es wieder am See entlang nach Bregenz. Unterwegs gibt es immer wieder schöne Stellen, die zum Verweilen einladen. Entspannt und zufrieden trat ich dann die Heimfahrt an, konnte es mir aber nicht verkneifen, in Eichenberg einen kleinen Stopp einzulegen, um die Abendstimmung über dem Bodensee zu bestaunen.

Tourengänger: monigau


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»