Am Fuss der Herdubreid


Publiziert von Delta Pro , 22. Mai 2008 um 07:44.

Region: Welt » Island
Tour Datum: 2 August 2007
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: IS 
Zeitbedarf: 1:30

Wanderung in der Oase von Herdubreidarlindir

 

Herdubreid – der Horstvulkan in mitten der endlosen Lavawüste des Odadahraun. Der Traum eines jeden Island bereisenden Alpinwanderers. Die Besteigung dieses Gipfels war eine Motivation nach Island zu kommen. Der wunderschöne Berg erhebt sich als ebenmässiger, abweisender Klotz über 1000 Höhenmeter aus der Wüste. Der Anstieg ist geröllig, steil und vor allem weit. Er führt von der Westseite auf den Berg. Am Fuss der Herdrubreid befindet sich eine friedliche Oase inmitten der Lavawüste, Herdrubreidarlindir. Der Zeltplatz mit Ausblick auf den Gipfel der Herdubreid ist wohl einer der schönsten Islands. Herdrubreidarlindir ist der übliche Ausgangspunkt für eine Besteigung der Herdrubreid. Von muss man 12 Stunden hin und zurück einplanen, heisst es. Auf einer Piste, die scheinbar die Reifen komplett ruiniert, käme man mit einem 4x4 etwas näher an den Berg.

 

Bei unserer Ankunft in Herdubreidarlindir präsentiert sich die Herdubreid von ihrer schönsten Seite unter stahlblauem Himmel. In der Höhe hat es schon einiges an Neuschnee gegeben. Vom Zeltplatz aus kann man einige lohnende, kurze Wanderungen durch das Labyrinth der Lavawüste des Odadahraun unternehmen. Drei Routen sind markiert und führen verschieden weit in die Einöde aus bizarren Lavaformationen hinein.

Petrus war uns für die Besteigung der Herdubreid am nächsten Tag nicht günstig gesinnt. Über Nacht zog eine Störung mit neuen Schneefällen und viel Nebel von Osten herein und verunmöglichte eine Besteigung... Vielleicht nächstes Mal ;-)


Tourengänger: Delta, sglider

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»