Klettersteig Schweifinen - und noch ein paar zusätzliche (Kilo)Meter


Publiziert von Sherpa , 18. Juli 2013 um 17:09.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:15 Juli 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettersteig Schwierigkeit: ZS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 

Klettersteig Schweifinen Zermatt - inkl. ein paar zusätzliche (Kilo)meter
 
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Geplant waren einige Hochtouren in Zermatt. Da meine Partnerin unfallhalber einige Monate ausfällt, musste improvisiert werden. Die Ferien in Zermatt liessen wir deshalb nicht aus.
Das Logieren im Hotel war auch wieder mal schön. Wellness pur! Why not.

 
Klettersteig Schweifinen
Das schöne Wetter lud einfach zu einer Tour ein. Da ich alleine losziehen musste, entschied ich mich den Klettersteig zu besuchen. Ich machte mich vom Dorf auf zum Einstieg in der Nähe von Pt. 1920. Der Klettersteig besteht aus 3 Sektionen:
Route A: 1h 15Min SK2
Route B: 2h 15 Min SK4
Route C: 4h 45 Min SK4
 
Ich plante wie letztes Mal die Route B durch zu steigen *Klettersteig Schweifinen - Zermatt. Doch ich war  gut in der Zeit und machte zusätzlich die Route C. Route B war mir schon bekannt. Umso gespannter war ich auf die Route C. Nach dem Ausstieg aus der Felswand von Route B wird auf dem  Pfad weiter Nordöstlich gegangen bis zur nächsten Felsformation. Hier ist der Einstieg mit einer Tafel markiert.

Schaut man die Wand hoch, sind auch die Leitern ersichtlich. Mir gefiel besonders, dass es in Route C weniger Eisenstifte hatte. Somit hatte man etwas mehr Felskontakt. Die Route ist abwechslungsreich gestaltet und am Ende befindet sich das Routenbuch. Unterwegs bin ich auf einen „älteren Klettersteigler" aufgelaufen, welcher diesen Steig schon 10 mal durchstiegen hat. Nach einem kurzen Schwatz machte ich mich auf die letzten Meter. Die Rote C endet etwas oberhalb von Balmen ca. bei Pt. 2180.

Der Ausstieg führt auf den Wanderweg. Hier entschied ich mich nicht abzusteigen, sondern noch etwas höher zu wandern. Ich folgte dem Wanderweg zu Pt. 2503. Da ich schon eine gute Höhe erreicht hatte folgte ich dem Wanderweg weiter oberhalb der Trifthütte zu Pt. 2453. Nach einer kurzen Rast, erhielt ich eine Nachricht von meiner Partnerin, welche mit der Bahn aufs Furi gefahren war und nun auf dem Weg zum Weiler Zmutt war.

Ich entschloss deshalb über den Hohbalmenstafel nach Zmutt 1936m zu wandern. Bei Pt. 2665 wählte ich den Weg über den Hubel Pt. 1946. Via Hubelwäng erreichte ich nach gut 4.5 h den Weiler Zmutt.

Von Zmutt wanderte ich über die Strasse zurück nach Zermatt, wo anschliessend im Hotel der Wellness-Bereich ausgiebig besucht wurde.
 
Fazit.
Der Klettersteig ist abwechslungsreich und ich war fast alleine unterwegs. Die Wanderung über die Trifthütte bietet eine schöne Kulisse vom Obergabelhorn, Matterhorn und das gesamte Monte Rosa Gebiet. Ein Rätsel war mir die Zeitangabe von fast 5h für die Route C. 

 


Tourengänger: Sherpa


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»