Biketour Ahorn 1'139m


Publiziert von saebu , 18. Mai 2008 um 10:36.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Emmental
Tour Datum:12 Mai 2008
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-LU   Napf 
Strecke:Huttwil-Hegen-Ahorn-Fritzenflue-Ölichnubel-Huttwil
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Zug bis Huttwil
Kartennummer:1148 Sumsiwald

Bei schönstem Wetter aber noch kühlen Temperaturen starten wir in Huttwil 631m und fahren Richtung Eriswil. In Uech zweigen folgen wir dem Wegweiser nach Nyffel und fahren dann angenehm steigend taleinwärts via Waldmatt, Rätschen, Neuligen, Obertal, Hitzenberg nach Hegen 866m. Hier gibt's einen Aussichtspunkt mit schöner Aussicht nach Eriswil runter. Nach einer kurzen Abfahrt nach Gruenholz folgt dann der letzte lange und teils beschwerliche Aufstieg. Statt der Teerstrasse wählen wir den abwechslungsreichen Umweg über den Wanderweg. Nach einigen Schiebestrecken können wir wieder auf dem schönen Natursträssen durch den Schluckwald im Höllgraben zum Mittler Ahorn hinauf fahren. Ab hier folgen noch einige kurze steile Passagen und dann ist's geschafft.
 
Wir treffen auf dem Ahorn 1’139m ein. Ein wunderbarer Aussichtspunkt und schönes Ausflugsziel mit Einblicken in die Chrächen des Emmentals. Es gibt sogar zwei Möglichkeiten um sich zu verpflegen. Wir entscheiden uns für die gemütlichere. Nämlich das Bauernbeizli Bräschtenegg, welches eine recht grosse Auswahl an Spies und Trank anbietet.
 
Ab hier fahren wir dem schönen Wanderweg entlang via Schilt, Chäpplerspitz bis zur Fritzenflue. Dann folgt die Abfahrt via Chesslerhütten, Hofuren, wo wir dann links von der Hauptstrasse abzweigen und wieder dem Wanderweg über Ölichnubel, Gummen bis nach Huttwil zurück folgen.
 
Dies ist eine sehr empfehlenswerte, gemütliche Rundtour um Eriswil herum. Beim Aufstieg hauptsächlich auf Teer und Natursträsschen und bei der Abfahrt über schöne, teils auch etwas schmalere Wanderwege.
 
 

Tourengänger: saebu, Steimandli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»