Hoher Kasten, Kamor, Fänerenspitz


Publiziert von Urs , 16. Mai 2008 um 13:44.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:11 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein   CH-SG 
Zeitbedarf: 6:30
Aufstieg: 1708 m
Abstieg: 1247 m
Strecke:Rüthi - Breiten - Plona - Furnis - Bützel - Hoher Kasten - Kastensattel - Kamor - Zapfen - Resspass - Fänerenspitz - Eggli - Wilderenbüel - Eggerstanden
Kartennummer:1115 Säntis

Startend in Rüthi läuft man zuerst auf asphaltierten Strassen über die Plona zur Furnis. Von dort meist auf einem breiten Kiessweg weiter in Richtung Bützel. Leider haben wir erst recht spät gemerkt, dass die langen Kurven durch einen direkten Wanderweg abgekürzt werden können. Nach einem kurzen Halt bei der Hütte gings zügig weiter auf den Hohen Kasten. Im obersten Teil gab es noch einen kurzen Schneekontakt.
Auf dem Hohen Kasten besichtigten wir zuerst einmal die neue Anlage mit Drehrestaurant. In welchem wir glücklicherweise auch noch einen Platz gefunden haben. Während dem feinen Mittagessen konnten wir die 360° Rundsicht geniessen. Leider war es in der Ferne sehr bewölkt und neblig. Momentan ist man mit Rucksack und Wanderschuhen noch eher in der Unterzahl vertreten.
Frisch gestärkt ging es dann weiter über den Kastensattel zum Kamor. Dort war es wie immer sehr windig. Zusätzlich verschwand auch die Sonne immer mehr hinter den Wolken. Weiter über Zapfen und Resspass auf den Fänerenspitz. Mittlerweile donnerte es im Alpstein schon sehr bedrohlich. Allerdings war es auf diesem Gipfel wunderbar windstill.
Der letzte Halt unserer Tour sollte das Eggli sein. Leider waren hier momentan noch Betriebsferien und wir mussten direkt weiter auf Eggerstanden.


Tourengänger: Urs, sobu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»