Sewen-Hütte und Sewenkegrl


Published by GeorgD , 3 July 2013, 18h48.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike: 8 June 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: IV (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 7:30
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Accommodation:Sewenhütte (SAC): modern, kinderfreundlich, der Ausblick sehenswert

Wir sind mit dem Auto bis zum Parkplatz an der Brücke gefahren. Von dort (ca 1660m) ging es auf den gut markierten & gehbaren Weg, der an möglicherweise bei Nässe/Schnee heiklen Stellen gesichert ist, unterwegs ein paar Sitzgelegenheiten und viele "Wichtel" bietet. Nach gut 1h15 sind wir an der Sewen-Hüttte (ca 2150m). Bis hierhin halte ich die Tour mit Kindern ab ungefähr 7 Jahren für gut zu machen, die moderne Hütte ist kinderfreundlich, der Ausblick sehenswert.

Beim Hüttenwirt - einem Bergführer der hier einiges bohrt, verbessert, saniert und daher aktuellere Topos als die Kletter-Führer hat - erkundigen wir uns, wie es mit dem Sewenkegrl aussieht, da noch einiger Schnee liegt (vor 1 Woche gab's in dieser Ecke nochmal Neuschnee und jetzt taut alles wie doll). Dieses Jahr sei noch niemand oben gewesen, aber es sollte schon gut gehen, und das Wetter ist ausreichend beständig.

Nach knapp 45 Minuten sind wir am Einstieg der Route Feensturm; der GPS-Track dorthin gibt nicht den offiziellen Pfad wieder, weil wir über Schnee gelaufen sind. Die Route Feensturm ist schön, verläuft in toll griffigem Stein mit vielen Flechten, Blümchen usw. und ist im Topo zwischen 3c und 4c bewertet (finde ich realistisch). An den wichtigen Stellen ist sie abgesichert; zwischen 2 Haken liegen im geneigten, einfacheren Gelände durchaus mal etwa 10m, so dass man nichts selbst legen braucht. Nach 5 Seillängen und ein paar Meter auf dem Gipfel"plateau" stehen wir oben (laut Topo 2400m und laut GPS etwa 2450m), leider in Wolken und leichtem Niesel. Vom Gipfel geht es per rückwärtig gelegener Abseil-Stelle auf einen Sattel, von da durch das rechte Couloir hinunter - aus meiner Sicht der heikelste Teil wegen des schmelzenden Schnees auf losem Geröll und Gras - dann über die Wiesenhänge zurück Richtung Hütte. Wir machen bei Sonnenschein am Hüttenfelsen Station, wo diverse Sportkletter-Routen drin sind, aber die meisten sind von der Schneeschmelze nass. Wir laufen noch zum Sewensee hinüber, bevor wir in der Hütte abendessen, lesen, und uns unterhalten. Am nächsten Morgen ist bescheidenes Wetter und wir steigen wieder ab.

Laut detailliertem GPS-Track waren's kumuliert jeweils knapp 1900 Höhenmeter Anstieg und Abstieg.

Topos gibt's unter http://www.sewenhuette.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=13&Itemid=17

Hike partners: GeorgD


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 16622.gpx GPS Track Sewenkegrl (vereinfacht)

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»