Via dei Monti Lariani


Publiziert von raschi , 8. Mai 2008 um 21:15.

Region: Welt » Italien » Lombardei
Tour Datum: 2 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Zeitbedarf: 8:45
Aufstieg: 1200 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Rifugio Prabello - Passo del Bonello - Scudellate - Alpe di Sella - Monte Generoso - Alpe di Orimento
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zum Rifugio Prabello kann man nicht mit dem Auto fahren, allerdings sind auf der Webseite Beschreibungen wie man dort hinkommt.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Zur Alpe di Orimento kann man von San Fedele d'Intelvi leicht hochfahren.
Unterkunftmöglichkeiten:Ausser dem Rifugio Prabello und der Baita di Orimento kommt man an keinen weiteren Hütten vorbei. Allerdings kann möglicherweise in Scudellate ein Zimmer finden.

Der Via dei Monti Lariani ist ein Wanderweg, der von Cernobbio aus am westlichen Ufer des Lago di Como (Lario) entlang führt und am Nordende des Sees in Sorico endet. Der Weg ist ca. 125km lang und wird offiziell in 4 Teile eingeteilt. Diese sind allerdings jeweils auf einer Tagesetappe kaum zu schaffen. Daher haben wir uns eine andere Einteilung gewählt. Ausserdem haben wir einen kleinen Abstecher zum Monte Generoso gemacht. Dies ist die zweite Etappe vom Rifugio Prabello über den Monte Generoso zur Alpe di Orimento. Genaugenommen ist diese Etappe nicht direkt der Via dei Monti Lariani, obwohl sowohl Start- als auch Endpunkt zum Via Monti Lariani gehören. Der geht allerdings nicht über den Monte Generoso, sondern etwas direkter durchs Tal.

Vom Rifugio Prabello geht es nach Westen in Richtung des Passo del Bonello. Von dort geht es eine ganze Weile ein gutes Stück bergab ins Vale di Muggio (runter auf ca. 720m), auf dem Weg nach Scudellate. (Der GPS Track hat hier einen kleinen Haken: wir sind in eine Sackgasse gelaufen, da der eigentlich geplante Weg durch einen Erdrutsch unpassierbar war.) Auf der anderen Seite des Tals geht es dann relativ zügig nach Scudellate hoch. Scudellate ist ein malerisches Bergdorf in herrlicher Lage. Von Scudellate führt am hangseitigen Ortsrand ein kleiner Treppenweg in Richtung Alpe di Sella, auch relativ steil. Kurz oberhalb der Alpe di Sella kann man die Strecke abkürzen und mit wenig zusätzlichen Höhenmetern geradeaus zur Alpe di Orimento laufen. Wir sind allerdings links abgebogen und haben den Aufstieg zum Monte Generoso gemacht. Die Aussicht vom Monte Generoso entschädigt (bei guter Sicht) auf alle Fälle für die Anstrengung. Vom Monte Generoso geht es dann den Rest der Strecke bergab zur Alpe di Orimento, teilweise auch relativ steil.

Die Baita di Orimento ist ein sehr schönes, uriges Haus mit alter Holzinnenausstattung in den Zimmern. Es gibt ein Badezimmer mit Dusche auf dem Flur, das Essen ist sehr gut, wenn auch das Frühstück eher dürftig ausfiel. Die Übernachtung kostet €45 pro Nacht und Person.

Links:

Tourengänger: raschi

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 178.gpx Rifugio Prabello - Monte Generoso - Alpe di Orimento

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»