Äbeni Flue (3.962 m)


Publiziert von Basti , 22. Juni 2013 um 10:22.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:23 April 2010
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage

Von Grindelwald Grund mit der Bahn auf das Jungfraujoch. Vom Stollenausgang Abfahrt hinunter auf den Jungfraufirn. Aufstieg Richtung Louwitor. Vom Louwitor kurzer Anstieg auf das Louwihorn, leider hatten wir dort oben eine Wolke erwischt konnten keinen wirklichen Ausblick genießen.

Abfahrt über den Kranzbergfirn zum Großen Aletschfirn. Die Abfahrt war ziemlich genial. Leichter Sulz und eine 1 km breite glatte "Piste". Paradisisch!

Am Großen Aletschfirn angekommen, folgte der lange Anstieg zur Hollandia Hütte.

Am nächsten Morgen Aufstieg über den Äbeni Flue Firn vor stets imposanter Kulisse des im Süden thronenden Aletschhorns.

Der Anstieg auf die Äbeni Flue war sehr leicht und stets im gemütlich Gelände. Nur kurz vor dem Gipfel wurde es etwas steiler, man kann jedoch problemlos mit Ski auf den weitläufigen Gipfel aufsteigen.

Vom Gipfel tolle Ausblicke auf die benachbarte Berner Prominenz und ins Oberwallis.

Abfahrt von der Äbeni Flue über Lötschenlücke ins Lötschental bis nach Blatten. Kurz vor der Hollandiahütte hatten wir einen Bruchharsch-Bereich erwischt, der mich fast zum Verzweifeln gebracht hätte.

Die Skiabfahrt ging bis kurz vor Blatten. Ein Stück mussten die Ski dann doch noch getragen werden. Mit dem Postbus bis Goppenstein und mit dem Zug nach Interlaken und weiter nach Grindelwald.

Tourengänger: Basti

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»