Beinahe Hikr-Treffen auf der Scheinbergspitze (1926m)


Publiziert von Andy84 Pro , 20. Mai 2013 um 12:21.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Ammergauer Alpen
Tour Datum:18 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 2:45
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m

Heute wäre es fast soweit gewesen das ich das erste Mal einem anderen Hikr-User bei einer Tour begegnet wäre.

Aber erstmal der Reihe nach.

Den einzigen schön angesagten Tag der Woche mussten wir natürlich auch nutzen um eine Tour zu gehen.
Das wir mit diesem Vorhaben nicht allein sein würden war uns klar. Nur sind die Möglichkeiten noch nicht allzu groß eine beinahe schneefreie Tour durchzuführen und ins überlaufene Tannheimer Tal wollten wir auch nicht, was sich im Nachhinein als gute Entscheidung erwies, wenn man sich Simba`s Bericht ansieht.

Wir entschieden uns für die Scheinbergspitze in den Ammergauer Alpen. Nachdem wir am wunderschönen Plansee vorbeigefahren sind, parkten wir am "Parkplatz zur Scheinbergspitze", wie er hier bei Hikr genannt wird.
Der Aufstieg erfolgte auf dem Normalweg, welcher sich schön den bewaldeten Hügel hochschlängelt. Dabei bieten sich einem immer wieder tolle Ausblicke auf die gegenüber liegenden Geierköpfe und den Kreuzspitzkamm.  Den Aufstieg brauche ich nicht weiter beschreiben, da die Scheinbergspitze kein unbeschriebenes Blatt bei Hikr ist.
Nach gut 1 Stunde 40 Minuten erreichten wir den Gipfel, suchten uns aber gleich ein Stückchen weiter unten einen gemütlichen Platz zum pausieren, da das Gipfelkreuz sehr belagert war.

Das ist auch der Grund dafür das der andere Hikr-User erst durch diesen Bericht von dem Beinahe-Treffen erfährt. Nachdem wir uns eine Weile in die Sonne gelegt haben und einfach nur die Aussicht genossen haben, sind wir nochmal kurz zum Gipfel hochgestiegen um das obligatorische Gipfelfoto zu machen und um uns in Gipfelbuch einzutragen.
Und da sehe ich das der Eintrag vor uns vom Hikr-User Maxl eingetragen wurde, mit dem Hinweis das er sich auf dem Weiterweg zum Lösertalkopf befindet. Schnell einen Blick auf dem Grat zum Lösertalkopf und da sehe ich ihn gerade noch ein Rückblickfoto zum Gipfel schiessen und hinter dem Grat verschwinden. ;-)
Naja, er konnte ja nichts davon ahnen.

Wir machten uns wieder an den Abstieg und befanden uns eine gute Stunde später wieder am Parkplatz.
Nun noch schnell an den Plansee, ein Eis essen und die Füsse ein bisschen im eiskalten Wasser baumeln lassen mit der Hoffnung, das es solche traumhaft schönen Tage diesen Sommer noch zu genüge geben wird.

Fazit:
Leichte Tour zu einem schönen Aussichtsgipfel, welcher deswegen leider auch gut besucht ist.
 


Tourengänger: Andy84, Diana

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Hade hat gesagt:
Gesendet am 20. Mai 2013 um 14:01
Ich war a dabei :) Das war ja echt knapp! Warscheinlich sind wir sogar an euch vorbeigelaufen. Sind nach dem Lösertalkopf noch weiter zum Schlössel und Weitalpspitz, das Wetter muss man schließlich nutzen! So schee wars.
Viele Grüße
Daniel

Andy84 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. Mai 2013 um 14:09
ja ich hab euch beim hochlaufen schon gesehen. wir sind rechts vom Schlussanstieg zum Kreuz in der Wiese gelegen. Tolle Tour habt ihr da gemacht. Wir hatten leider nur ein kleines Zeitfenster da ich später zum arbeiten musste.
Bin mal auf euren Bericht gespannt. Müsste eigentlich ein Foto von uns am Kreuz dabei sein ;-)


Kommentar hinzufügen»