Ein Gipfelbuch für Alp Sigel P. 1769 m


Publiziert von Ivo66 Pro , 15. Mai 2013 um 20:00.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:14 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 3:15
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Strecke:Wasserauen - Alp Mans - Südgrat - Alp Sigel P. 1769 m
Kartennummer:1:25'000 Säntis

Aufgrund der raschen Erreichbarkeit und dennoch zu findenden Einsamkeit im Alpstein eignet sich der höchste Punkt des Bergrückens der Alp Sigel vorzüglich auch als Abendtour, wenn die zeitlichen Mittel beschränkt sind. Der Aufstieg von Wasserauen über die Alp Mans mit dem anschliessenden alpinen Aufstieg über den Südgrat ist dazu noch sehr attraktiv und im oberen Teil wildromantisch. Die tollen Blicke mitten ins Herz des Alpsteins krönen diese kurze Tour vollends. Längst hat P. 1769 m auch ein Gipfelbuch verdient; heute sollte dieses dort oben deponiert werden. Auf dem gut 800 m weiter nördlich gelegenen kotierten P. 1738 m ist ein solches bereits vorhanden.

Bei sehr angenehmen frühlingshaften Temperaturen - es sei daran erinnert, dass wir inmitten des Monats Mai stehen - starteten wir kurz nach 17:30 Uhr den Aufstieg vom fast leeren Parkplatz in Wasserauen zur Alp Mans. In wunderschöner Vorabendstimmung und entsprechendem Licht präsentierte sich der Alpstein in oft frischem Grün. Kurz nach dem erstmaligen Austritt aus dem Wald blühten denn auch bereits viele Bergblumen; Frühlingsenzian, Gletscherhahnenfuss und die ersten Mehlprimeln. Was wir dann aber oberhalb der Alp Mans, am Fusse des Alp Sigel-Bergkamms, und auf dem Südgrat selbst an Aurikeln zu sehen bekamen, war jenseits unserer Vorstellungskraft. Noch nie haben wir die sonst eher einzeln oder in kleineren Gruppen zu findenden kräftigen Bergblumen mit ihrem unverwechselbaren tiefen Gelb in einer derartigen Fülle zu Gesicht bekommen. Das Gebiet um die Alp Sigel wurde ihrem Ruf eines einzigartigen Bergblumenparadieses einmal mehr vollauf gerecht.

Dem aufkommenden Föhn verdankten wir es, dass sich die zuvor etwas bedrohlich wirkenden tiefliegenden dunklen Quellwolken über dem Alpstein ebenso rasch verzogen, wie sie sich aufgebaut hatten. Dadurch wurde es allerdings auf einen Schlag merklich kühler und der Wind blies ziemlich unbarmherzig.  Nicht ganz völlig unerwartet empfing uns unser Freund Maveric oben am Grat, welcher uns zuvor im Aufstieg erblickt hatte und uns darauf ein Stück entgegenkam. Er war zuvor im Jogging-Tempo in der unglaublichen Zeit von einer Stunde von Wasserauen auf den Gipfel gestiegen, während wir dafür etwas mehr als das doppelte davon benötigten.

Maveric trug sich somit als Erster ins neue Gipfelbuch ein, für welches wir den Gipfelsteinmann noch etwas ausbauten. Wir sind gespannt, in welcher Zahl nun weitere Einträge folgen werden. Ein Besuch der Alp Sigel ist von Frühling bis Herbst immer lohnend.

Nach dem Abstieg über den legföhrengeschmückten Südgrat, genossen wir bei Brot und Appenzeller Mostbröckli die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Bald darauf begann es einzudunkeln, und durch den mittlerweile düsteren Wald erreichten wir um 21.45 Uhr den Ausganspunkt Wasserauen, ohne dass die zur Sicherheit mitgeführten Stirnlampen zum Einsatz kamen.

Routenbeschreibung:

Südgrat (T4) siehe hier . Es besteht auch die Möglichkeit, von Brülisau durch die  Zahme Gocht T3  oder  via Plattenbödeli T2/oben kurz T3  aufzusteigen mit den entsprechenden Kombinationsmöglichkeiten.  

Tourengänger: Ivo66, Lena

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (6)


Kommentar hinzufügen

marmotta hat gesagt: Danke...
Gesendet am 15. Mai 2013 um 20:31
...für das Gipfelbuch auf dem höchsten Punkt der Alp Sigel - und für die schönen Fotos mit der herrlichen Abendstimmung im Alpstein! Das schreit ja geradezu nach einem Besuch der Alp Sigel am kommenden weekend... :-)

Ivo66 Pro hat gesagt: RE:Danke...
Gesendet am 15. Mai 2013 um 21:03
...am Samstag soll's im Osten wieder föhnig sein:-) - über einen Gipfelbucheintrag von Dir würde ich mich natürlich besonders freuen.

LG Ivo

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 15. Mai 2013 um 20:39
Deine so............... schönen Bilder, ein Seelenfest!!!

Ivo66 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Mai 2013 um 21:03
Danke:-) das ist schön zu hören.

LG Ivo

t2star hat gesagt:
Gesendet am 15. Mai 2013 um 23:04
Kann mich nur anschließen - phantastische und ungewöhnliche Alpstein-Bilder! Da feuern alle Berg-Neuronen;-)

LG t2star

Ivo66 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 16. Mai 2013 um 21:37
Vielen Dank auch Dir:-) Gruss Ivo


Kommentar hinzufügen»