Wiigartneri letzter Akt, oder...Alter schützt vor Torheit nicht


Publiziert von bidi35 , 14. Mai 2013 um 19:18.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:14 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 170 m
Abstieg: 20 m
Strecke:Chronofluo - Wiigartneri - Massolter - Brannihittu
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zug Spiez - Visp, Postauto Visp - Chronofluo
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Postauto Brannihittu - Visp, EC Visp - Spiez

Meine Lieblings-Suonenwanderung ist ja Undra - Wiigartneri bis Massolter und dann hinab nach Baltschieder (bereits 2x auf Hikr dokumentiert). Zudem habe ich am 5.1.11 den Hüterweg von Massolter bis zum vermeintlichen Ende begangen. Ich wollte schon lange wissen, ob man von da an bis zur Strasse, die nach Ausserberg führt, hinuntergehen kann.

Heute wollte ich den Versuch wagen, aber von unten nach oben. Ich fuhr mit dem Poschi von Visp Richtung Ausserberg bis zur Haltstelle Chronofluo, folgte der Strasse abwärts bis dort, wo das Wasser der Wiigartneri herunterkommt.

Ein steiles Weglein führte von dort steil obsi durch einen Graben, aber bald wurde es weglos und noch steiler. Ich krampfte mich vorsichtig empor und erreichte nach einiger Zeit die Wiigartneri. Ich folgte der Suone und sah mich bald mit einem weiteren tiefen Graben konfrontiert. Eine kurze Leiter musste überquert werden, und dann ging es weglos und steil obsi, man konnte sich nirgends festhalten (Grasbüschel und lockeres Gestein), und die Stöcke fanden auch keinen Halt...nach meiner Schätzung ein T3+. Ich versuchte mit den Stöcken kleine Tritte in den Boden zu schlagen und erreichte so Tritt für Tritt oben wieder die Wiigartneri. Dabei kam mir in den Sinn, dass ich meiner Frau gar nicht gesagt hatte, wohin ich ging. Wäre ich abgestürzt, hätten sie mich wohl irgendwann an Pfingsten gefunden!!!

Ab Massolter ging ich dann obsi Richtung Ausserberg, und da bei der Brannihittu grad ein Poschi auf mich wartete und es immer heisser wurde, verzichtete ich auf den Weiterweg (und aufs Kafi im Chleebodi!!) und gondelte via Visp wieder nach Hause.

Eigentlich wollte ich gar keinen Bericht veröffentlichen und ich hatte mal wieder nur meine Billigstkamera bei mir. Aber es soll eine kleine Warnung an Nachahmer sein...ohne Seil und Pickel wäre an einen Abstieg von Massolter bis zur Strasse nicht zu denken, und...man sollte niemals solo etwas unternehmen, ohne zu sagen, wohin man geht...ja äbe, ds Alter!!!


Tourengänger: bidi35

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (7)


Kommentar hinzufügen

83_Stefan hat gesagt:
Gesendet am 14. Mai 2013 um 19:47
...auch wenn du sagst "Billig-Kamera" - ich finde, sie macht gute Bilder!

lemon Pro hat gesagt:
Gesendet am 15. Mai 2013 um 08:00
ui, du machst Sachen!!! Da hättest Du dir dein Kafi aber wirklich verdient...

bidi35 hat gesagt: RE:
Gesendet am 15. Mai 2013 um 09:40
hatte keine Zeit an Kafi zu denken...musste die Angstperlen beseitigen;-)))

GRAFIXs hat gesagt: von wegen Alter...
Gesendet am 15. Mai 2013 um 11:00
ich frage mich wie das geht, nach einer Hüft-Operation. Die heutige 'Schlosser-Medizin' vermag vieles zu reparieren und somit steht dem 'Alter schützt vor Torheit nicht' nichts mehr im Wege.
Ich hatte auch schon solche Erlebnisse - 5 Stunden geplant, 8 Stunden unterwegs und Ruth war in der Schweiz. Das andere Mal vom Weg abgekommen, gestürzt, 2 Rippen gebrochen, Kamera 'zfätze' und Ruth war wieder in der Schweiz. Fazit: man kann uns einfach nicht alleine ziehen lassen!!
Gruess us em Süde
dr Juan
PS. Morgen geht's auf eine kleine Tour nach La Alcoraya hinter Alicante (Sierra las Aguilas).

bidi35 hat gesagt: RE: von wegen Alter...
Gesendet am 15. Mai 2013 um 12:06
ja, die Schlosser haben ganze Arbeit geleistet...das linke Bein war dem rechten immer einen Schritt voraus;-)))
Habe von deinen diesbezüglichen Erlebnissen gelesen...bei mir wäre es wahrscheinlich nicht bei 2 gebrochenen Rippen geblieben...es war uhüere steil!!!
Habe beschlossen, mich nicht mehr alleine ziehen zu lassen....
Werde wohl von euren morgigen Erlebnissen hören, bzw. lesen...viu Vergnüege.
Liebi Grüess
Bidi

schalb hat gesagt: ab Massolter
Gesendet am 20. Mai 2013 um 06:25
bin ich nur immer ein paar Schritte die Wiigartneri hinunter gelaufen, dann aber wieder umgekehrt.
Danke, nun weiss ich, wie es dort aussieht.

LG Volkher

bidi35 hat gesagt: RE: ab Massolter
Gesendet am 20. Mai 2013 um 09:25
ist eigentlich ein schöner Abschnitt...schade, kann man am Schluss nicht aufsteigen....
LG Heinz


Kommentar hinzufügen»