Oberdörfergrat - Stallflue, von und nach Gänsbrunnen


Publiziert von Kik Pro , 12. Mai 2013 um 22:57.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:12 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE   CH-SO 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1030 m
Abstieg: 1030 m

Da das Wetter am Nachmittag von Westen her bessern soll, fahren wir aufs Geratewohl nach Gänsbrunnen, wo wir um 12 00 starten. Es nieselt immer noch. Auf dem Gratweg zum Oberdörfer kommen uns die alten Militärstollen gerade recht. Schön trocken können wir dank Stirnlampe darin herumstöbern. Heraus kommen wir beim holzgeschnitzten Adler. Es dünkt uns schon heller, und vor lauter Begeisterung verpassen wir die richtige Abzweigung zum Grat, die ja eigentlich blau markiert ist. Wir krabbeln etwas weiter vorn den steilen, feuchten Waldboden hoch und sind froh, den  festen Grat  zu erreichen. 

Kleine Schrofenstufen, Tiefblicke hinab nach Crémines und ein paar quer über dem Grat liegende, frisch umgestürzte Bäume machen den Gang kurzweilig. Bald sind wir beim Aussichtspunkt 1169.3 mit dem Grenzstein von 1761 und seinen alten Wappen. Zaghafte Sonnenstrahlen stärken unseren Optimismus, so folgen wir dem Grat bis zum Gipfel 1297m. Die grossen Ahorne und Buchen haben da oben erst Knospen, aber die Täler locken grasgrün. Wir steigen zum Binzberg hinab und auf dem alten Weg schräg durch den Binzschlag in den Heiterwald hinauf, von Pt. 1237m direkt dem Gratrücken nach zur grossen Gipfelwiese 1364m. Am jenseitigen Waldrand weiden acht Gemsen.

Nun geht's zum Stallberg hinab und an letzten Schneeflecken vorbei auf die Stallflue. Hier liegt uns das Mittelland zu Füssen.  Gelbe Rapsfelder leuchten zwischen den Windungen der Aare. Gegen Westen glänzen der Bieler und der Neuenburger See. Immer wieder dringt die Sonne durch. Wenn nur der Wind nicht so bissig wäre.  Aber wir können sowieso nicht lange hier oben bleiben. Beim Althüsli gibt ein Wegweiser 1 Std. 40 an nach Gänsbrunnen.  Das sind eigentlich gut 20 Min zuviel. Durch das helle Buchenlaub eilen wir zu Tal und erreichen den Zug um zehn vor Sechs problemlos.

Tourengänger: Kik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»