Ausweichtour Westlicher Daunkogel (3301m) nach Abbruch Östlicher Daunkogel (3330m)


Publiziert von pete85 , 12. Mai 2013 um 12:01.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Tour Datum: 9 Mai 2013
Hochtouren Schwierigkeit: WS-
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:15
Aufstieg: 950 m
Abstieg: 950 m

Ursprünglich war die kurze Tour auf's Zuckerhütl über die Nordwand geplant. Leider fuhren die Gondeln nicht mehr bis ganz nach oben und man kam als Bergsteiger nur noch bis zum Gamsgarten. Da wegen des Knies meiner Freundin nur eine kurze Tour geplant war, entschieden wir uns Richtung Wildspitze und Daunkögel aufzusteigen und uns dann das Ansprechendste rauszusuchen.
Am besten fand ich von der Gondel weg den östl. Daunkogel, der macht sicher am meisten her. Es schien 2 logische Linien zu geben: Die Scharte zw. östl. und westl. Daunkogel und dann über den Westgrat weiter und die Scharte zw. Stubaier Wildspitze und östl. Daunkogel und über den Ostgrat nach oben. Wir entschieden uns für den Ostgrat, sind dann aber etwa 20 Hm unter dem Grat umgedreht. Der Grund dafür lag an den Naßschneelawinen die abgingen, da an diesem warmen Tag ständig Teile der Wechten abbrachen. Als wir unterhalb des Grates standen und nur etwa 40-50 Meter noch hätten queren müssen, brachen dort im Minutentakt Wechtenteile ab. Diese (wenn meist auch nur kleinen) Naßschneelawinen kamen dann ein paar hundert Meter weiter unten zum stehen. Soweit kein Problem, wenn nur "Teile" der Wechten abbrechen. Wäre aber eine Wechte komplett abgebrochen, hätte die Sache anders ausgesehen und wir hätten direkt darunter queren müssen. Auch hatte mich eine kleine Naßschneelawine getroffen und bis über die Knöchel eingebuddelt, obwohl ich an einer guten Stelle stand und der Großteil an mir vorbei ging.
So entschieden wir uns für den westl. Daunkogel.
Dieser ist recht einfach zu besteigen, lediglich am Schlussstück hatten wir noch Firn bis 40° (kurze Stelle) und häufiger Felskontakt unter dem Schnee.
Zeitlich benötigten wir 6:20 h, Umweg östl. Daunkogel und ausgiebige Pausen mit eingerechnet.

Tourengänger: pete85

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»