Donau - Zollernalb - Weg ( Etappe VII )


Publiziert von maawaa Pro , 10. Mai 2013 um 17:09.

Region: Welt » Deutschland » Südwestliche Mittelgebirge » Schwäbische Alb
Tour Datum:10 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 639 m
Abstieg: 706 m
Strecke:18,16 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW nach Albstadt - Ebingen ( 750m ), mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt Winterlingen ( 789m )
Kartennummer:gps - tracks.com ( 1 : 25.000 )

Heute morgen brauchte es schon einen gewaltigen Willen aufzustehen... Regen war angesagt, und trotzdem stand ich schon recht früh auf um eine weitere Etappe des Donau - Zollernalb - Weg in Angriff zu nehmen. Nummer Sieben war heute an der Reihe, von Winterlingen ( 789m ) geht es weiter westwärts nach Albstadt - Ebingen ( 750m ).

Mit dem PW fahre ich zunächst nach Ebingen zum Busbahnhof. Nur ein paar Minuten sind es von hier aus mit dem Bus nach Winterlingen ( 789m ), dem offiziellen Startort der Etappe. Am nördlichen Ortsrand beim Hallenbad geht es los, der Weg führt westlich über die B463 und in den Wald. Leider gibt es keinen Abstecher zur Burg Strassberg ( 755m ). Die befindet sich in Privatbesitz und ist, meines Wissens nach, nicht zu besichtigen. Durch den Wald geht es stattdessen hinab in die Ortschaft Strassberg ( 682m ). Entlang dem kleinen Flüsschen Schmeie geht es durch den Ort. Am nördlichen Ortsrand überquert man dann erneut die Bundesstrasse und wandert eine ganze Weile bergauf. Der Anstieg ist zwar nicht steil, will aber kein Ende nehmen. Es regnet ununterbrochen und ich bin froh das ich meinen Schirm doch noch mitgenommen habe. Zudem setzen mir Halsschmerzen zu und ich fühle mich zunehmend unwohl ( da ist wohl wieder eine Erkältung im Anmarsch... ). Ich verfluche meine morgendliche Entscheidung die Etappe ausgerechnet heute in Angriff zu nehmen - wäre ich doch nur im warmen Bett geblieben !

Auf der Hochfläche Fohlenweide ( 869m ) ist es dann endlich mal wirklich ruhig. Bisher war man fast durchgehend vom Verkehrslärm verfolgt. Neben dem Donau - Zollernalb - Weg und dem Hohenzollernweg wandert man nun auch noch auf einem der Alb - Traufgänge, recht praktisch wenn man alle Wanderwege mal gemacht haben will ! Einen Katzensprung von der Fohlenweide entfernt liegt die Schleicherhütte ( 880m ), ein schöner Aussichtspunkt oberhalb von Albstadt - Ebingen ( 750m ). Hier mache ich eine kurze Pause. Der letzte Abschnitt der Wanderung liegt nun vor mir. Es geht hinab ins Otmartal, man überquert die L448 und wandert wieder aufwärts zum Schlossfelsen ( 953m ). Am höchsten Punkt steht heute der Schlossbergturm ( 24 Meter hoch ) von dem man eine schöne Aussicht auf die Stadt hat. Früher befand sich an dieser Stelle die Burg Häringstein von der allerdings kaum noch Reste erhalten sind.

Im zick - zack geht es nun durch den Wald, und an der Höhle " Hexenküche " ( ...eher eine geschützte Feuerstelle mit einem Haufen Abfall... ) vorbei abwärts. Die Stadt ist rasch erreicht und ich schlendere zurück an den Busbahnhof. Ein Umweg von ein paar hundert Metern würde hier noch zum Kurt - Georg - Kiesinger - Platz führen. Der ehemalige Ministerpräsident von BaWü, CDU - Vorsitzende und dritte Bundeskanzler der BRD war wohl der berühmteste Sohn der Stadt. 



Fazit :

Ohne Erkältung und mit schönem Wetter hätte mir die Etappe sicher gefallen. So hielt sich meine Begeisterung allerdings in Grenzen...










Tourengänger: maawaa

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 15800.kml Donau - Zollernalb - Weg VII

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»