Falknis (2562 m)


Publiziert von alpinos , 17. Mai 2013 um 18:54.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 9 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   FL 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 2100 m
Abstieg: 2100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:SBB bis Maienfeld

Hoch über dem Rheintal

Touren, bei denen man im Tal startet und nach einem rasanten Aufstieg auf einem eindrücklichen Aussichtsgipfel steht, über auf uns einen besonderen Reiz so. So nutzten wir das gute Wetter im Rheintal, um dem Falknis einen Besuch abzustatten.

Vom Bahnhof Maienfeld (504 m; Start um kurz nach halb acht) ging's zunächst auf der Straße nach Pola (580 m), aber bald auf wunderbaren Felswegen über P. 664 und P. 762 und durch den Wald an den Fuß des Falknis-Massivs (P. 997). Nun genossen wir den zügigen Aufstieg über die Enderlinhütte (1501 m) zur langen Traverse Unter den Türm (teils noch etwas feucht; an manchen Stellen ist der Weg vom Winter beschädigt), bis wir schließlich nach einem Aufstieg auf trockenen Wiesen durch das breite Kar beim Fläscher Fürggli (2248 m) auf Schnee trafen. Auf teils gutem Trittschnee, teils bis zum Knie einsinkend erreichten wir schließlich den Gipfel des Falknis (2562 m; ca. 3h30min Aufstiegszeit inkl. kurzer Pausen).

Leider hatte sich just in dem Moment der bisher nur sanft wehende Wind entschlossen, ein paar heftige, kalte Böen über den Gipfel zu schicken, so dass wir die Gipfelrast weiter unten nachholten. Anschließend ging's auf gleichem Weg wieder hinab ins Tal, wo wir zusammen mit dem 15:08 Uhr-Zug am Bahnhof Maienfels eintrafen.

Ein wunderbare und ein Eindrücken reiche Tour hoch über dem Rheintal - und ein guter Start in die Wandersaison 2013.

Tourengänger: alpinos

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 15803.gpx Falknis

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»