Schreckenspitze (2022 m) - in Wirklichkeit ganz zahm


Publiziert von Nic , 9. Mai 2013 um 00:39.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum: 8 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1150 m
Abstieg: 1150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Über Lenggries und Sylvensteinspeicher nach Achenkirch zum Parkplatz Christlum

Die Schreckenspitze, zu Unrecht einer der seltener besuchten Gipfel in der Gegend rund um den Achensee. Zeit ihr mal einen Besuch abzustatten. Durch das malerische Unterautal erreiche ich in einer Stunde die Gröbenalm. Über ein Schneefeld hoch zum Sattel und weiter Richtung Zunderspitze. An einem felsigen Grataufschwung zweigt rechts ein Trampelpfad ab. Ich überklettere ihn direkt. ( I+ brüchig ) Oben angekommen gelangt man wieder auf den Normalweg. Nach einer kurzen drahtseilgesicherten Passage und leichtem Schrofengelände stehe ich am Gipfel der Zunderspitze.

Kurze Zeit später geht es weiter über über den Grat zur Schreckenspitze. Auf dem Weg treffe ich auf ein Rudel Gämsen das sich bereitwillig fotografieren lässt. Laut Gipfelbuch kommen im Jahr nur wenige Leute hier hoch. Kaum zu glauben bei dem relativ einfachen Zustieg und der fantastischen Aussicht.


Tourengänger: Nic

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

maxl hat gesagt:
Gesendet am 9. Mai 2013 um 00:57
da kommen schöne Erinnerungen hoch - hab ich vor ein paar Jahren auch mal gemacht... eine tolle Frühjahrstour...
Willkommen auf hikr übrigens:-)


Kommentar hinzufügen»